• Home
  • Royals
  • Königin Elisabeth II. muss wichtigen Termin wegen Krankheit absagen

Königin Elisabeth II. muss wichtigen Termin wegen Krankheit absagen

Königin Elisabeth II.
24. Januar 2020 - 11:00 Uhr / Antonia Erdtmann

Königin Elisabeth II. ist krank. Anscheinend geht es der Queen so schlecht, dass sie ihren alljährlichen Termin in einem Fraueninstitut nicht wahrnehmen konnte. Dabei hat sie das Event seit über 60 Jahren nicht versäumt. 

Jährlich verabredet sich Königin Elisabeth II. (93) mit dem Women's Institute zu Tee und Leckereien. Die Queen ist im Vorstand des örtlichen Fraueninstituts in Sandringham. Seit 1943 nimmt sie an der jährlichen Sitzung teil, doch in diesem Jahr musste die Queen die Verabredung kurz vorher absagen.  

Wie ein Sprecher des Buckingham Palasts gegenüber „DailyMail“ bestätigt, habe sie eine leichte Erkältung. Ein Mitglied ihres Sicherheitsteams berichtete den Leuten vor Ort etwa eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung, dass Königin Elisabeth II. nicht kommen werde, da sie „sich nicht wohl genug dafür fühle“. Laut „DailyMail“ meint ein Palast-Insider allerdings, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gebe.  

Viel Stress für Königin Elisabeth II.

Über 60 Jahre ist Königin Elisabeth II. bereits die Monarchin des britischen Königshauses. Die 93-Jährige nimmt immer noch regelmäßig an Sitzungen und Veranstaltungen teil. Zuletzt musste sie sich zudem einer familiären Krise stellen, denn Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) verkündeten, aus dem Königshaus zurückzutreten.  

Königin Elisabeth II. an einem Kirchenbesuch sonntagmorgens

Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen und Harry und Meghan sind keine „arbeitenden Mitglieder der Königsfamilie“ mehr. Hoffen wir, dass sich Königin Elisabeth II. nun erst einmal richtig ausruhen kann.