• Home
  • Royals
  • DAS passiert, wenn Queen Elisabeth II. stirbt

DAS passiert, wenn Queen Elisabeth II. stirbt

Königin Elisabeth II. trug beim Empfang von Donald Trump die sogenannte Burmese Ruby Tiara
26. Oktober 2019 - 12:01 Uhr / Franziska Heidenreiter

Seit unglaublichen 67 Jahren steht Königin Elisabeth II. bereits an der Spitze des britischen Königshauses. Damit ist sie derzeit die am längsten regierende Monarchin der Welt. Doch was passiert, wenn die Queen eines Tages von uns geht?

Königin Elisabeth II. ist mit ihren 93 Jahren noch topfit. Doch auch wenn es im Moment noch keine Anzeichen dafür gibt, müssen wir uns wohl früher oder später an den Gedanken einer Welt ohne die britische Monarchin gewöhnen.

Wenn die Queen stirbt, bedeutet dies nicht nur, dass sich die königliche Familie von ihrer geliebten Ehefrau, Mutter, Großmutter oder Urgroßmutter verabschieden muss, sondern auch, dass ein Königreich ihr Oberhaupt verliert. Deshalb werden nach ihrem Ableben sofort wichtige Schritte eingeleitet, die der „Independent“ zusammenfasst.

So erfährt die Welt vom Tod von Königin Elisabeth II.

Der Code, der für den Tod von Königin Elisabeth II. steht, lautet „London Bridge is down“ (zu deutsch: London Bridge ist gefallen). Dies gilt als Startschuss für eine genau geplante Kettenreaktion, an deren Spitze der Privatsekretär der Queen, Sir Christopher Geidt, steht.

Die britische Königsfamilie bei der Geburtstagsfeier der Queen
Die britische Königsfamilie muss sich an seltsame Regeln halten

Geidt hat die Aufgabe, den Premierminister oder die Premierministerin sowie die Commonwealth-Staaten über den Tod Elisabeths zu informieren. Erst danach wird die traurige Nachricht der Öffentlichkeit mitgeteilt – sowohl im TV als auch beispielsweise von Piloten in Flugzeugen.

Womöglich werden an dem Tag die Arbeiter in Großbritannien früher nach Hause gehen dürfen. Dann folgt eine zwölftägige Trauerphase. Denkbar ist, dass in dieser Zeit wie nach dem Tod von Georg VI. keine Comedy-Sendungen gesendet werden. 

Königin Elisabeth II. Arbeit Job Social Media Instagram
Königin Elisabeth II. sucht einen neuen Mitarbeiter

Am Tag ihrer Beerdigung wird die Londoner Börse sowie die meisten britischen Banken geschlossen bleiben. Dies könnte einen Milliardenschaden für die britische Finanzwelt zur Folge haben. Außerdem wird der Tag zum nationalen Feiertag ernannt werden – genau wie der Tag der Krönung des nächsten Königs.

Prinz Charles wird nach dem Tod von Königin Elisabeth II. König

Im vergangenen Jahr äußerte sich Elisabeth II. deutlich zu ihrer Nachfolge und bestätigte, dass getreu der britischen Thronfolge Prinz Charles (70) der nächste König des britischen Königreichs werden soll.

Dieser wird dann bereits kurz nach Elisabeths Tod dem Volk als ihr neues Oberhaupt vorgestellt werden. Traditionsgemäß wird die Krönung von König Charles III. ein paar Monate später erfolgen.