• Home
  • Royals
  • König Willem-Alexander: Rührende Worte nach dem Tod seiner Schwägerin Inés
13. Juni 2018 - 10:02 Uhr / Sophia Beiter
Königin Máximas jüngere Schwester

König Willem-Alexander: Rührende Worte nach dem Tod seiner Schwägerin Inés

König Willem-Alexander der Niederlande trauert um seine verstorbene Schwägerin

König Willem-Alexander der Niederlande trauert um seine verstorbene Schwägerin

Das niederländische Königshaus trauert um die Schwester von Königin Máxima. Die erst 33-jährige Inés Zorreguieta verstarb vergangene Woche. Nun äußerte sich König Willem-Alexander mit rührenden Worten zu dem tragischen Tod seiner Schwägerin. 

Am 7. Juni wurde Inés Zorreguieta (†33) leblos in ihrer Wohnung in Buenos Aires aufgefunden. Die jüngere Schwester von Königin Máxima der Niederlande (47) im im Alter von nur 33 Jahren gestorben. Laut einem Sprecher soll sich Inés das Leben genommen haben. 

Für die Beerdigung fand sich ein großer Teil der niederländischen Königsfamilie in der argentinischen Hauptstadt ein. Auch König Willem-Alexander (51) war bei der Trauerfeier anwesend. Kurz danach musste er allerdings zu einem Staatsbesuch nach Lettland aufbrechen. 

Willem-Alexander trifft der plötzliche Tod seiner Schwägerin 

In der lettischen Hauptstadt Riga äußerte sich der 51-Jährige erstmals zum Suizid seiner Schwägerin Inés. Dabei wurde klar, wie schockiert der Monarch angesichts des plötzlichen Todes ist. 

Sie wurde nur 33 Jahre alt: Die Schwester von Königin Máxima Inés Zorreguieta ist tot

Sie wurde nur 33 Jahre alt: Die Schwester von Königin Máxima Inés Zorreguieta ist tot

Willem-Alexander meinte gerührt: „Inés stand uns extrem nahe, sie war die Patin unserer Tochter Ariane. Wir sind gemeinsam nach Argentinien zur Beerdigung gereist und haben als Familie zusammengestanden. Inés war einzigartig!“

Königin Máxima, die sehr um ihre Schwester trauert, sagte alle öffentlichen Termine ab und war deswegen auch in Riga nicht an der Seite ihres Mannes. Doch Willem-Alexander betonte: „Meine Frau ist in Gedanken dabei und ich bin in meinen bei ihr!“