• Home
  • Royals
  • Königin Máxima: Ihre Schwester Ines (†33) ist gestorben
7. Juni 2018 - 12:14 Uhr / Milena Auer
Trauer um Inés Zorreguieta

Königin Máxima: Ihre Schwester Ines (†33) ist gestorben

Sie wurde nur 33 Jahre alt: Die Schwester von Königin Máxima Inés Zorreguieta ist tot

Sie wurde nur 33 Jahre alt: Die Schwester von Königin Máxima Inés Zorreguieta ist tot

Sie muss jetzt den nächsten schweren Schicksalsschlag verkraften: Im letzten Jahr ist erst der Vater von Königin Máxima der Niederlande verstorben, nun musste sie auch Abschied von ihrer jüngeren Schwester nehmen. Sie wurde tot in ihrer Wohnung in Buenos Aires aufgefunden. 

Königin Máxima (47) der Niederlande muss nach dem Tod ihres Vaters Jorge Zorreguieta (†89) im letzten Jahr den nächsten Verlust verkraften: Ihre jüngere Schwester Inés Zorreguieta (†33) wurde in der Nacht auf den 7. Juni tot in ihrer Wohnung aufgefunden, wie argentinische Medien berichten. 

Königin Máxima der Niederlande in Trauer: Schwester Inés tot aufgefunden

Ein harter Schlag für die Königin, denn sie und ihre Schwester standen sich sehr nahe. Als Máxima im Februar 2002 ihren Willem Alexander zum Ehemann nahm, war Inés eine der Brautjungfern. Außerdem übernahm sie die Rolle als Taufpatin für die jüngste Tochter des Königspaares. 

Königin Maxima beim „Remembrance Day“ in London

Die Schwester der Königin litt seit Jahren an Depressionen. Wie der niederländische Regierungsinformationsdienst bestätigte, habe die 33-Jährige vermutlich Selbstmord begangen. 

„Ich bestätige, dass Inés Zorreguieta, Schwester von Königin Máxima der Niederlande, am Mittwochabend gestorben ist, vermutlich war es Selbstmord“, so ein offizieller Sprecher der niederländischen Regierung gegenüber „LA NACION“. Das Königshaus hat sich zu dem tragischen Vorfall noch nicht geäußert. 

Königin Máxima: Agenda der nächsten Tage verändert

Der Regierungssprecher erklärte Donnerstagmittag, dass Königin Máximas Planung für die kommenden Tage angepasst wird. Sie sollte eigentlich an der Eröffnung eines Festivals teilnehmen und ein Gesundheitszentrum eröffnen.

Nach Rücksprache mit dem Königshaus entschied man sich nach dem Todesfall in der Familie dazu, Königin Máximas Besuch nicht stattfinden zu lassen

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe 

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). 

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.