• Home
  • Royals
  • König Harald ist aus der Klinik entlassen - so geht es ihm jetzt

König Harald ist aus der Klinik entlassen - so geht es ihm jetzt

Der norwegische König Harald
5. Februar 2021 - 12:15 Uhr / Lisa Jakobs

Nach einem erneuten Krankenhausaufenthalt für den norwegischen König Harald und einer Operation am Bein wurde er aus der Klinik entlassen und durfte wieder nach Hause. So geht es ihm jetzt.

Schon wieder fiel König Harald (83) wegen gesundheitlicher Probleme aus. Ende Januar musste er wegen einer Knie-OP ins Krankenhaus. Nachdem der norwegische Hof vermeldete, dass der Eingriff am rechten Bein gut verlaufen sei und es dem König gut gehe, durfte er kurz danach auch schon wieder nach Hause. Doch wie geht es ihm jetzt?

König Harald: So geht es ihm nach der OP am Bein

Der norwegische Königshausexperte Anders Johan Stavseng berichtete gegenüber der schwedischen Zeitschrift „Svensk Damtidning“, dass König Harald sich vermutlich zusammen mit seiner Frau Königin Sonja (83) auf dem Landsitz Kongsseteren aufhalte.

Außerdem verriet der Adels-Experte: „Das Schloss hat offen kommuniziert, wie die Operation verlief, und da es keine Änderung in seinem Gesundheitszustand gibt, werden sie keine weiteren Meldungen abgeben. Der König ist zwei Wochen krankgeschrieben und wird Mitte Februar zurückerwartet.“

König Harald von Norwegen und seine Frau Sonja

Royal-Fans können also aufatmen. Auch König Harald selbst wäre eine schnelle Genesung zu gönnen, denn seit Ende 2019 hatte er oft mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und war mehrere Male im Krankenhaus.