• Home
  • Royals
  • Harald und Sonja in Quarantäne - Coronafall am norwegischen Königshof

Harald und Sonja in Quarantäne - Coronafall am norwegischen Königshof

Königin Sonja und König Harald von Norwegen
20. November 2020 - 07:59 Uhr / Tina Männling

Donnerstagabend teilte das norwegische Königshaus mit, dass ein Angestellter des Königlichen Hofes an Covid-19 erkrankt ist. Königin Sonja ist in Quarantäne, denn sie war im nahen Kontakt mit der an Corona infizierten Person. König Harald hat daraufhin entschieden, ebenfalls in Quarantäne zu gehen. 
 

Das norwegische Königspaar befindet sich in Quarantäne, nachdem Königin Sonja (83) Kontakt mit einem infizierten Angestellten hatte, wie das Königshaus in einem Statement berichtet. König Harald (83) und Königin Sonja seien aber symptomfrei.  

Außerdem wurden 14 weitere Mitarbeiter des Hofes in Quarantäne geschickt. Man habe alle Hygienemaßnahmen eingehalten, heißt es. Abstand wurde gehalten, Masken genutzt und auf intensive Reinigung und Handhygiene geachtet. Die Nutzung des Homeoffice gehört ebenfalls dazu. 

König Harald von Norwegen und seine Frau Sonja

König Harald arbeitet trotz Quarantäne weiter

Am Freitag wird König Harald dennoch den Staatsrat halten, jedoch wird er selbst nicht im Staatsratssaal im Königlichen Schloss in Oslo sein, sondern per Telefon zugeschaltet werden. Als das Königspaar im Frühjahr schon mal isoliert war, wurde diese Praxis bereits erprobt. Kronprinz Haakon (47) wird anstelle des Königs die Audienz für den Präsidenten Estlands vornehmen. 

König Harald wurde erst am 1. November 2020 nach seiner erfolgreichen Herzklappen-Operation wieder gesund gemeldet. Er wurde am 9. Oktober operiert, nachdem er längere Zeit bereits Atembeschwerden hatte und zuvor gründlich untersucht worden war.  

Eineinhalb Monate lang war Haakon Kronprinzregent in Norwegen. In der Quarantäne bleibt der König derzeit aber weiter im Amt.