• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghans Schwester gibt zu, mit Schlagzeilen gut zu verdienen
24. Juli 2018 - 11:05 Uhr / Franziska Heidenreiter
Samantha spricht im britischen TV

Herzogin Meghans Schwester gibt zu, mit Schlagzeilen gut zu verdienen

Herzogin Meghan Schwester Samantha gibt zu, mit Schlagzeilen gut zu verdienen

Herzogin Meghans Schwester gibt zu, mit Schlagzeilen gut zu verdienen 

Sie will einfach nicht aufhören, Interviews zu geben: Die Schwester von Herzogin Meghan plauderte schon wieder im britischen Fernsehen über die Royals. Und dafür nennt sie einen plausiblen Grund: Mit den Schlagzeilen lässt sich gutes Geld verdienen!

Leider ist Herzogin Meghans (36) Vater nicht der einzige, der bereits ein TV-Interview gab. Auch ihre Schwester Samantha Markle packt gerne über die Royals aus. Bei „Good Morning Britain“ gab sie nun zu, dass sie gut an den Schlagzeilen verdiene. „Niemand in der Medienindustrie würde einen Gehaltscheck dafür ablehnen, über die Royals zu reden“, so die 53-Jährige.

Meghan Markle und Prinz Harry bei den Auswahlspielen für die „Invictus Games 2018“ der britischen Nationalmannschaft

Bald ist es soweit: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle findet am 19. Mai statt

Herzogin Meghan: Versöhnung mit Familie in Sicht?

Dabei wurde gerade erst bekannt, dass Meghan noch für diesen Sommer einen Solo-Familienbesuch plane. Vielleicht wird sie sich im Rahmen der USA-Reise auch endlich mal wieder mit ihrem Vater treffen.

Dies wäre sehr im Sinne von Samantha. Sie schießt immer wieder gegen Herzogin Meghan, weil sie enttäuscht darüber ist, dass Meghan ihren Vater ignoriere. Ob ein Ende der unzähligen Interviews und öffentlichen Hasstiraden in Sicht ist, bleibt dennoch fraglich, wenn sie doch so gutes Geld damit verdient. 

Samanthas nächste Einnahmequelle scheint übrigens schon gesichert: Sie soll ins „Promi Big Brother“-Haus ziehen.