• Home
  • Royals
  • Nach Kritik von Schwester: Herzogin Meghan plant Solo-Familienbesuch
20. Juli 2018 - 10:05 Uhr / Franziska Heidenreiter
Royaler Kurz-Trip

Nach Kritik von Schwester: Herzogin Meghan plant Solo-Familienbesuch

Herzogin Meghan Solo-Familienbesuch USA

Herzogin Meghan plant Solo-Familienbesuch in den USA

Ganz ohne ihren Mann Prinz Harry wird Herzogin Meghan schon bald in ihre Heimat reisen. In den letzten Wochen machte nicht nur der Zoff mit ihrem Vater Schlagzeilen, sie musste auch von ihrer Schwester Samantha viel Kritik einstecken. Vielleicht ist der Solo-Trip die Chance, den ein oder anderen Streit aus der Welt zu schaffen. 

Herzogin Meghan (36) plane für diesen Sommer eine persönliche, inoffizielle Reise in die USA, um Familie und Freunde zu besuchen. Das verriet eine Quelle der „US Weekly“. Demnach werde die Ehefrau von Prinz Harry (33) erst  nach New York fliegen, bevor sie dann weiter nach Los Angeles reist.

Sie wolle die Reise machen, bevor sie mit Harry eine Familie gründet, was vielleicht schon für 2019 geplant ist. Im Frühjahr 2019 findet auch die nächste Reise in die USA statt, dann gemeinsam mit ihrem Mann und in ihrer offiziellen Rolle als Herzogin.

Prinz Harry  Herzogin Meghan Meghan Markle Nelson Mandela Ausstellung

Harry und Meghan eröffnen Nelson-Mandela-Ausstellung

Herzogin Meghan: Solo-Famillienbesuch nach starker Kritik

Nicht nur Herzogin Meghan selbst, sondern auch Harry ist bereits von Meghans Vater frustriert.  Thomas Markle hatte zwar vor Kurzem um Vergebung gebeten, doch er und Meghan haben angeblich momentan keinen Kontakt miteinander.

Nun schoss auch noch ihre Schwester Samantha gegen sie und behauptete, sie würde ihren Vater vernachlässigen. Bei so viel Stress mit der Familie bleibt nur zu hoffen, dass Herzogin Meghan auch ihrem Vater in Los Angeles einen Besuch abstatten wird und sie sich vielleicht sogar wieder versöhnen.