• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan muss sich ausruhen: Einige Termine der Australien-Tour abgesagt
21. Oktober 2018 - 11:07 Uhr / Sophia Beiter
Schwangerschaft stresst Frau von Prinz Harry

Herzogin Meghan muss sich ausruhen: Einige Termine der Australien-Tour abgesagt

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Landrover Driving Challenge

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Landrover Driving Challenge

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben auf ihrer Reise durch Australien einen vollen Terminkalender. Doch die hübsche Meghan muss sich nun etwas schonen. Aufgrund ihrer Schwangerschaft wird sie von nun an nicht mehr bei jedem Event mit dabei sein. 

Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) befinden sich derzeit auf ihrer großen Tour durch Australien, Neuseeland und Ozeanien. Doch die Reise ist alles andere als ein Urlaub und bedeutet für die beiden britischen Royals auch viel Stress.

Nun ist Meghan der volle Terminkalender zu viel geworden. Die schwangere Frau von Harry, die im Frühjahr ihren Geburtstermin hat, hat beschlossen, sich ein wenig auszuruhen. 

Während Prinz Harry weiterhin an allen Terminen teilnehmen wird, wird sich Meghan ein wenig Ruhe gönnen und sich zeitweise zurückziehen. Laut „E!News“ hieß es in einem Statement: „Nach einem stressigen Programm haben der Herzog und die Herzogin beschlossen, den Zeitplan der Herzogin für die nächsten Tage ein wenig zurückzuschrauben.“

Meghan Markle: Geheimer Trip geplant

Herzogin Meghan: Schwangerschaft fühlt sich an wie ein Jetlag 

Der Grund für Meghans kleine Auszeiten ist ihre Schwangerschaft. Fans waren schon im Vorfeld in Sorge, dass Meghan der Stress zu viel werden könnte. Laut „E!News“ gestand die hübsche 37-Jährige bei einer Veranstaltung einer Frau, dass schwanger zu sein sich so anfühle, als habe man einen Jetlag.

Mittlerweile hat Meghan schon eine Veranstaltung verpasst. Bei einem Radrennen im Rahmen der „Invictus Games“ war die hübsche Brünette nicht dabei. Prinz Harry dagegen feuerte die Athleten an und absolvierte den Termin auch ohne seine Frau mit Bravour. Am Nachmittag stieß Meghan dann zu ihrem Ehemann, um ihn zu unterstützen. Auch in den nächsten Tagen wird die Herzogin nicht bei allen Veranstaltungen dabei sein und sich schonen.