• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan: Diesen kleinen Fauxpas leistete sie sich bei Auftritt mit der Queen

Herzogin Meghan: Diesen kleinen Fauxpas leistete sie sich bei Auftritt mit der Queen

Herzogin Meghan und Königin Elisabeth II bei ihrem Auftritt in Cheshire

Am Donnerstag absolvierte Herzogin Meghan ihren ersten Auftritt zusammen mit Königin Elisabeth II.. Auch wenn der Ausflug nach Cheshire insgesamt gut verlief, leistete sich Meghan doch einen kleinen Fauxpas.

Dass Herzogin Meghan (36) so kurz nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (33) noch nicht alle Protokolle des britischen Königshauses kennt, ist verständlich. Am Donnerstag kam es deshalb bei dem ersten gemeinsamen Auftritt von Herzogin Meghan mit der Queen (92) zu einem kleinen Fauxpas

Herzogin Meghan und Königin Elisabeth

Herzogin Meghan leistet sich einen kleinen Fauxpas

Die Queen und Herzogin Meghan waren am Donnerstagmorgen in die Grafschaft Cheshire gefahren, um dort verschiedene Termine wahrzunehmen. Unter anderem haben die beiden Royals eine neue Brücke eröffnet. Wie die britische Zeitung „Hello“ berichtet, wusste Meghan bei der Abfahrt nicht so recht, wer zuerst in das wartende Auto einsteigen sollte.  

Nach einem kurzen Moment der Verwirrung fragte sie schließlich Königin Elisabeth II., wer von den beiden zuerst in das Auto steigen solle. „Du zuerst“, erklärte die Queen daraufhin.  

Auch bei der nachträglichen Geburtstagsfeier der Queen war sich Meghan der royalen Protokolle noch nicht sicher. Laut „Hello“ fragte sie Prinz Harry während der Parade, wann sie vor der Queen knicksen müsse. Doch diese kleinen Fehltritte machen die Herzogin auf jeden Fall noch sympathischer