• Home
  • Royals
  • Donald Trump über Herzogin Meghan: „Wusste nicht, dass sie so fies ist“

Donald Trump über Herzogin Meghan: „Wusste nicht, dass sie so fies ist“

Donald Trump tweetet über Jussie Smollett

3. Juni 2019 - 10:00 Uhr / Tina Männling

Am 3. Juni reist Donald Trump nach Großbritannien, um dort auf die Royals zu treffen. In einem Interview kurz vor seiner Reise sprach der amtierende US-Präsident über die Königsfamilie und äußerte sich auch zu Herzogin Meghan.

Herzogin Meghan (37) und Donald Trump (72) werden wohl keine Freunde mehr. Kurz vor seiner Großbritannien-Reise sprach der amerikanische Präsident in einem Interview mit der „Sun“ nämlich nicht sehr vorteilhaft über die Herzogin.  

Als einer der Reporter den 72-Jährigen zu Meghans kritischen Aussagen zu Trump als Präsidentschaftskandidaten befragte, meinte der Präsident: „Das wusste ich gar nicht. Was soll ich dazu sagen? Ich wusste nicht, dass sie so fies ist.“ Herzogin Meghan hatte ihn während seiner Kampagne als frauenfeindlich bezeichnet.

Der Babybauch von Herzogin Meghan ist nicht mehr zu übersehen

Präsident Trump rudert zurück

Kurz darauf erklärte Donald Trump allerdings, dass Herzogin Meghan eine exzellente Herzogin sei. Persönlich wird Trump dies der früheren Schauspielerin während seines UK-Aufenthalts nicht mitteilen können. Herzogin Meghan bleibt während des Besuchs zu Hause und kümmert sich um Söhnchen Archie Harrison.  

Nach der Veröffentlichung seiner Aussagen in der „Sun“ dementierte Trump in typischer Trump-Manier, Herzogin Meghan „fies“ genannt zu haben. Auf Twitter schrieb der Präsident: „Ich habe Meghan Markle nie als ,fies' bezeichnet. Das sind Fake News von den Medien und ich habe sie auf frischer Tat ertappt!“ Die „Sun“ veröffentlichte jedoch ein Video, in dem Trumps Aussage deutlich zu hören ist.  

Am 3. Juni kommt Donald Trump in Großbritannien an. Ob es bei seinem Besuch bei Königin Elisabeth II. wieder Peinlichkeiten gibt, können die Fans dann sehen.