• Home
  • Royals
  • Darum verpasste Prinzessin Victoria den 40. Geburtstag ihres Bruders Carl Philip

Darum verpasste Prinzessin Victoria den 40. Geburtstag ihres Bruders Carl Philip

Beim 40.Geburtstag ihres Bruders Prinz Carl Philip fehlte von Prinzessin Victoria jede Spur

Es war ein kleines, ganz privates Fest mit exklusivem Dinner, zu dem Schwedens Prinz Carl Philip seine Familie am vergangenen Montag zum runden Geburtstag geladen hatte. Auf seine beiden Schwestern Prinzessin Victoria und Madeleine musste der smarte Prinz allerdings verzichten.

Prinz Carl Philip (40) hat noch nie gerne im Mittelpunkt gestanden, insofern war es kaum verwunderlich, dass er auch seinen 40. Geburtstag am 13. Mai in aller Ruhe mit seiner Familie feiern wollte.

Mit Prinzessin Madeleine (36) rechnete eigentlich keiner, da sie in Florida lebt. Doch auch seine zweite Schwester fehlte. Als abends die königlichen Limousinen bei der Villa Solbacken, dem Zuhause der Prinzenfamilie, vorfuhren, saß Prinz Daniel (45) allein im Wagen – ohne Prinzessin Victoria (41).

Keine Zeit für Carl Philip: Prinzessin Victoria kümmert sich um die Umwelt 

Wie die Zeitschrift „Svensk Damtidning“ inzwischen in Erfahrung bringen konnte, fehlte Victoria beim Geburtstagsdinner ihres Bruders, weil sie bereits im Flugzeug nach Norwegen saß. Dort erwartete sie am nächsten Tag ein Meeting der Sea BOS, bei dem es um Victorias Herzensthema ging: Nachhaltigkeit mit Blick auf die Weltmeere.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegen Prinzessin Victoria sehr am Herzen
  

Das Thema ist ihr so wichtig, dass sie dafür sogar den runden Geburtstag von Prinz Carl Philip sausen ließ. Im norwegischen Bergen wurde ganz konkret über nachhaltige Fischerei diskutiert. Victorias Worte an die Sea BOS-Teilnehmer waren laut „Svensk Damtidning“ deutlich: „Meine Damen und Herren. Die Ozeane brauchen Sie. Die Welt schaut zu. Es ist Zeit, Resultate zu zeigen.