• Home
  • Royals
  • Besucht Archie Harrison bald die USA?

Besucht Archie Harrison bald die USA?

Archie Harrison wird Prinz Harrys Mutter Diana nie kennenlernen

24. Mai 2019 - 13:32 Uhr / Julia Krinner

Derzeit genießen die frisch gebackenen Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry die gemeinsame Zeit mit ihrem Sohn Archie zu Hause in England. Doch möglicherweise steht für den jüngsten der britischen Royals schon bald die erste große Reise in die USA an.

Am 6. Mai erblickte Archie Harrison das Licht der Welt. Die Geburt des Sohnes von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) sorgte weltweit für jede Menge Aufregung. Nun erholt sich die frisch gebackene Familie zu Hause im ländlichen Frogmore Cottage in Windsor.

Meghan und Harry bezogen ihr neues Familiendomizil erst im vergangenen April und genießen dort nun die Zeit fernab des Londoner Trubels. Noch befindet sich Meghan in Mutterschutz, auch wenn sie wohl bald mit ihren royalen Pflichten weitermachen will.

Besuch bei Oma Doria: Reist Archie bald in die USA?

Meghans Mutter Doria Ragland (62) kam bereits in den Wochen vor der Geburt nach England, um ihrer Tochter zur Seite zu stehen. Doria hat sich mittlerweile jedoch wieder in ihre Heimat L.A. verabschiedet. Ihren Enkel wird sie womöglich aber bald wiedersehen. Laut der „US Weekly“ soll Meghan nämlich bereits eine Reise mit Archie in die USA planen.

Herzogin Meghan, Prinz Harry und ihr Sohn Archie Harrison

Archie wächst in England auf, weshalb er immer mit seiner royalen Familie, deren Geschichte, Etikette und Traditionen in Kontakt stehen wird. Meghan liegt es allerdings am Herzen, dass er auch die Hintergründe ihrer Familie kennen lernt.

Daher wird es wohl nicht lange dauern bis sie mit ihrem Sohn die Reise in die USA antritt. Wie die „US Weekly“ berichtet, sollen Herzogin Meghan und Prinz Harry das davon abhängig machen, wann das Fliegen mit Archie möglich sein wird.