• Wegen Corona mussten die Weihnachtspläne der Queen geändert werden
  • Jetzt steht fest, mit wem sie feiert
  • Diese Familienmitglieder verbringen die Festtage mit der Königin

Dieses Jahr fallen so einige Weihnachtspläne ins Wasser. Auch die Queen (95), die traditionellerweise mit ihrer gesamten Familie in Schottland feiert, musste umplanen. Ganz alleine wird Königin Elisabeth II. Weihnachten allerdings nicht verbringen. Wie „Daily Mail“ schreibt, hat der Palast bestätigt, dass Prinz Charles (73) und Herzogin Camilla (74) ihr Gesellschaft leisten.

Des Weiteren könnten Prinz Andrew (61) und seine Ex-Frau Sarah Ferguson (62) bei der Feier vorbeischauen. Auch deren Töchter Prinzessin Beatrice (33) und Prinzessin Eugenie (31) wären mögliche Gäste, allerdings haben diese inzwischen selbst Familien und Kinder und dürften einen Teil der Feiertage ohne den Rest der Royals verbringen wollen.

Prinz Edward (57), seine Frau Sophie (56) und die beiden Kinder werden voraussichtlich ebenfalls an der Feier teilnehmen. Prinzessin Anne (71) und ihre Familie können jedoch leider nicht kommen, denn Annes Mann hat sich kürzlich mit Corona infiziert. Dass Prinz William (39) mit seiner Familie vorbeischaut, ist eher unwahrscheinlich.

Wegen Corona: Königin Elisabeth ändert Planung für Weihnachten

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Königin Elisabeth ihr Weihnachtsfest dieses Jahr nicht in Sandringham feiern kann. Wegen der Coronalage verzichtet sie auf die Reise nach Schottland und bleibt stattdessen auf Windsor, wohin sie dieses Jahr ihre Kinder einlädt. Es wird außerdem das erste Weihnachten ohne Prinz Philip, der im April dieses Jahres mit 99 Jahren starb. Da ist es gut, dass die Queen doch nicht alleine feiern muss.

Auch interessant:

Was den Rest der Königsfamilie angeht, halten sich diese äußerst bedeckt über ihre Weihnachtspläne. William und Kate könnten entweder mit ihren Kindern zu fünft feiern oder zu Kates Familie reisen und dort die Feiertage verbringen. Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) sind mit Sohn Archie (2) und Tochter Lilibet in den USA, wo sie auch die Festtage über bleiben werden.

Wie schon letztes Jahr wird die Queen wohl auch in diesem Jahr ihren Kirchenbesuch, der zu den Weihnachtstraditionen der britischen Royals zählt, ausfallen lassen. 2020 soll die Queen einen privaten Gottesdienst auf ihrem Anwesen besucht haben, um größere Menschenansammlungen zu meiden. Einzig auf die Weihnachtsansprache der Königin muss in diesem Jahr nicht verzichtet werden. Sie wird nach wie vor ausgestrahlt.