Am kommenden Samstag

Beerdigung von Prinz Philip wird auch im deutschen TV übertragen

Prinz Philip ist verstorben

Die Nachricht über den Tod von Prinz Philip schockierte letzte Woche die ganze Welt. Am kommenden Samstag soll die Beerdigung stattfinden, die ihr auch im deutschen TV verfolgen könnt.

Am vergangenen Freitag starb Prinz Philip (†99) im engen Kreise seiner Liebsten. Kurze Zeit später wurden bereits erste Details zur Beisetzung bekanntgegeben. Diese soll am kommenden Samstag, dem 17. April, auf Schloss Windsor stattfinden. Wir verraten euch, wo und wann ihr am TV live dabei sein könnt.

Beerdigung von Prinz Philip: RTL wird sie übertragen

Am kommenden Samstag wird RTL ab 15 Uhr live die Beisetzung von Prinz Philip im Fernsehen übertragen. Auch im Internet wird die Zeremonie im Livestream auf RTL.de zu sehen sein. Moderatorin Frauke Ludowig (57) und Adelsexperte Michael Begasse (55) werden durch die Sendung führen.

Sie werden über die Geschehnisse berichten und auch live nach London zu den Korrespondenten Katharina Delling und Ulrich Oppold schalten. Bereits am vergangenen Freitag wurde eine Sondersendung auf RTL zum Tod von Prinz Philip gesendet. Martin Gradl (49), Chefredakteur Magazine bei RTL NEWS, sagte: „Unsere Sondersendung am Freitag hat gezeigt, wie groß die Anteilnahme am Tod von Prinz Philip auch in Deutschland ist. Daher wollen wir der Trauerfeier am kommenden Samstag ebenso viel Raum geben und sie für unsere Zuschauer:innen einordnen […].“

Prinz Philip musste in seiner Kindheit fliehen 

Erste Details zu Prinz Philips Beerdigung

Kurz nach der Schocknachricht wurden erste Details zu der Beerdigung von Prinz Philip bekanntgegeben. Sie wird aufgrund der COVID-19-Pandemie im engsten Familienkreis mit maximal 30 Gästen stattfinden. Vor der Zeremonie soll es eine landesweite Schweigeminute geben. Der Palast gab außerdem bekannt, dass Prinz Philip auf eigenen Wunsch kein Staatsbegräbnis erhalten wird.

Die Trauerfeier beginnt am 17. April um 15 Uhr Ortszeit in der St. George's Chapel in Windsor. Das Auto, das den Sarg transportieren wird, wurde von Prinz Philip mit entworfen und für diesen Anlass genehmigt. Familienmitglieder wie unter anderem Prinz Charles (72), Prinz William (38) und Prinz Harry (36), der ohne seine Frau Herzogin Meghan (39) kommt, werden hinter dem Sarg entlanglaufen. Danach soll Prinz Philip in dem Royal Vault unter der St. George's Chapel begraben werden.

Zur Startseite