• Home
  • Royals
  • Affäre mit Lady Diana? Bryan Adams gibt Klarheit
27. Juni 2018 - 10:03 Uhr / Sophia Beiter
Schlich er sich heimlich in den Kensington Palast?

Bryan Adams verrät, ob er eine Affäre mit Lady Diana (†36) hatte

Bryan Adams und Lady Diana: Waren sie wirklich nur Freunde?

Bryan Adams und Lady Diana: Waren sie wirklich nur Freunde?

Seit den Achtzigern kursieren Gerüchte über eine mögliche Affäre zwischen Musiker Bryan Adams und Lady Diana. Nun sprach der „Summer of 69“-Sänger erstmals selbst in einem Interview über seine Beziehung zur viel zu früh verstorbenen Lady Di. 

Im Jahr 1997 starb Lady Diana (†36) infolge eines schrecklichen Autounfalls im Alter von gerade einmal 36 Jahren. Um ihren Tod ranken sich viele Mythen und Verschwörungen. Doch Gerüchte und Geheimnisse gibt es auch um das Leben von Lady Diana: Bryan Adams (58) kann ein Lied davon singen. 

Das Gerücht, dass Rocksänger Bryan Adams und Lady Diana eine Affäre gehabt haben könnten, macht seit langem die Runde. Bryan soll sich in den Kensington Palast geschlichen und dort Stunden voller Zweisamkeit mit Lady Diana verbracht haben. 

Nun äußerte sich der Musiker in Andy Cohens Show „Watch What Happens Live“ erstmals selbst zu seiner Beziehung zum britischen Royal.

Unter dem Kragen blitzt die traditionsreiche Perlenkette hervor, die Königin Elisabeth Lady Diana 1982 auslieh

Bryan Adams: Lady Diana soll eine Affäre mit ihm gehabt haben

Auf die Frage nach seinem Verhältnis zu Lady Diana meinte Bryan Adams: „Großartige Freunde. Und sie hat mich nicht reingeschmuggelt, ich bin einfach hereinspaziert.“

Auf eine weitere Nachfrage, ob es sich bei der Beziehung um eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen gehandelt habe, bleibt Bryan in seiner Antwort zunächst unentschlossen und vage: „Ähm, sie war nur…wir waren gute Freunde.“

Bryan Adams: Lady Diana widmete er einen Song

Anlass für die Gerüchte seit den Achtzigern ist vor allem Bryans Song „Diana“ aus dem Jahr 1985. In diesem Lied singt er von einer Frau namens Diana, die seine Traumfrau ist und deren Ehemann nicht gut genug für sie sei. 

Zusätzlich geschürt wurden die Gerüchte in letzter Zeit vom ehemaligen Butler Dianas Paul Burrell. Dieser hatte in der australischen Version des Dschungelcamps darüber gesprochen, dass er Bryan mehrmals heimlich in den Kensington Palast geschmuggelt habe.

Ob Bryan Adams und Lady Diana tatsächlich nur gute Freunde waren oder sie doch mehr als nur Freundschaft verband, werden Fans vielleicht nie erfahren