Die schlimmsten Oscar-Looks aller Zeiten

Gwyneth Paltrow bei den Oscars 2002

Am 25. Februar 2019 ist es wieder so weit: Die diesjährigen Oscars werden verliehen. Doch wenn man sich manche Oscar-Looks der vergangenen Jahre so ansieht, kann man nur hoffen, dass die Damen dieses Mal mehr Sinn für Mode beweisen. Wir haben für euch einige nicht ganz so stylische Auftritte zusammengestellt.

Dieses Jahr wird bei den Oscars alles anders. Doch eines ist in jedem Jahr gleich: Hollywood-Stars schreiten in ihren Oscar-Outfits über den roten Teppich und sehen dabei ganz bezaubernd aus - zumindest meistens. Denn so wie es die besten Looks des Red Carpets gibt, geht es auch mal andersherum. Selbst bei den Oscars greift der ein oder andere Promi eben mal daneben. 

Oscar-Outfit: Bei diesen VIPs lief etwas schief

So auch Berühmtheiten wie Cher, Gwyneth Paltrow oder Uma Thurman, die in Sachen Mode normalerweise ein ganz gutes Händchen beweisen. Doch bei so mancher Verleihung konnte uns das Outfit der Damen nicht überzeugen. Was sagt ihr zur missglückten Kleiderwahl der Ladys? 

Da wäre zum einen „Iron Man“-Darstellerin Gwynteh Paltrow. In den vergangenen Oscar-Jahren war die Schauspielerin in wunderschönen Designerkleidern stets perfekt gestylt. Doch 2002 sah das etwas anders aus. Damals erschien sie in einem Dress von Alexander McQueen, das ihr ziemlich negative Schlagzeilen einbrachte. 

Ähnlich erging es Sängerin Céline Dion. Sie erschien zu den Oscars 1999 im Schlabberlook, denn der weiße Anzug, den sie damals trug, war eindeutig etwas zu weit geschnitten. Und auch Schauspielerinnen wie Helena Bonham Carter, Nicole Kidman und Whoopi Goldberg haben sich bereits kräftig im Kleiderschrank vergriffen.

Die Bilder zu den genannten Mode-Missgeschicken und noch einige weitere Ausrutscher könnt ihr euch in unserem Video ansehen.