• Home
  • TV & Film
  • Oscars: Diese Filme räumten bisher die meisten Academy Awards ab

Oscars: Diese Filme räumten bisher die meisten Academy Awards ab

„Titanic“: Leonardo DiCaprio und Kate Winslet
9. Februar 2020 - 18:29 Uhr / Lisa Levkic

Februar ist Oscar-Monat. Am Sonntag versammeln sich Hollywood-Größen für die wichtigste Preisverleihung der Filmindustrie. Mehr als 90 Jahre lang gibt es den Oscar schon. Eine lange Zeit, in der einige Rekorde zusammenkommen. Die Filme, die am meisten ausgezeichnet wurden, stellen wir euch hier vor.

Die Nominierten der diesjährigen Oscar-Verleihung sind gesetzt. Auch wenn sich schon einige Favoriten unter den Anwärtern herauskristallisiert haben, wurde bislang kein Nominierungsrekord geknackt.

Lange galt der Klassiker „Vom Winde verweht“ nicht nur als kommerziell erfolgreichster Film aller Zeiten. Mit insgesamt zehn Oscars, rangierte das Drama von 1940 bis 1960 ganz oben auf der Liste der Filme mit den meisten Oscars.

Orlando Bloom und Viggo Mortensen in „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“

Doppelrekord für „Herr der Ringe“

Die hocherfolgreiche Buchverfilmung „Herr der Ringe“ konnte im Jahr 2004 gleich zwei Rekorde brechen. Für den dritten und letzten Teil der Trilogie wurden nicht nur insgesamt elf Goldjungen vergeben, sondern das Fantasy-Epos konnte sich zusätzlich in jeder nominierten Kategorie durchsetzen. Ein unglaublicher Oscar-Rekord, der bis heute ungebrochen ist.

Welche Filme noch zu den am meisten bei den Oscars ausgezeichneten Werken gehören, verraten wir euch im Video.