• Home
  • TV & Film
  • Wird „Tobias Fornells“ NCIS-Comeback die Storyline rund um „Ziva“ betreffen?

Wird „Tobias Fornells“ NCIS-Comeback die Storyline rund um „Ziva“ betreffen?

Joe Spano ist als „Tobias Fornell“ mit Serientochter „Emily“ (Juliette Angelo) im Finale der 16. Staffel „Navy CIS“ zu sehen 

13. Mai 2019 - 12:00 Uhr / Julia Krinner

Am 21. Mai wird in den USA die 24. und letzte Episode der 16. Staffel „Navy CIS“ ausgestrahlt. Fans dürfen sich vor allem auf das Wiedersehen mit Joe Spano alias „Tobias Fornell“ freuen. Wirkt sich dies aber auf das angedeutete NCIS-Comeback von „Ziva“ aus?

Noch im Mai endet in den USA die 16. Staffel „Navy CIS“ mit der Episode „Töchter“. Darin wendet sich „Tobias Fornell“ (Joe Spano, 72) laut „Express“ an seinen alten Freund und Kollegen „Gibbs“ (Mark Harmon, 67).

Da seine Tochter „Emily Fornell“ (Juliette Angelo, 20) nach einer Drogen-Überdosis im Krankenhaus liegt, bittet er „Gibbs“, den Drogendealern der Gegend das Handwerk zu legen.

Mit „Tobias Fornell“, seiner Tochter „Emily“ und „Gibbs“, werden im Staffelfinale demnach einige altbekannte Gesichter zu sehen sein. Damit schwinden allerdings die Chancen, dass auch „Ziva David“ (Coté de Pablo, 39) endlich zur Crime-Serie zurückkehrt.

Cote de Pablo spielte „Ziva David"

Staffelfinale von NCIS: Spekulationen um Comeback von „Ziva David“

Wie schon der NCIS-Trailer während des vergangenen Super Bowls wies auch die 13. Folge der aktuellen Staffel darauf hin, dass die seit Jahren totgeglaubte „Ziva“ tatsächlich noch am Leben ist und zu NCIS zurückkehren könnte.

Seitdem hoffen Fans auf ihr Comeback im bevorstehenden Staffelfinale. Die Handlung der 24. Episode lässt allerdings nicht allzu viel Zeit, um den Fanliebling gebührend zurückkehren zu lassen. Wenn doch, wäre die 24. Episode wohl eine der ereignisreichsten im bisherigen Verlauf von NCIS.