• Home
  • TV & Film
  • Wie Corona das TV-Jahr 2020 durcheinanderwirbelte - Teil 1

Wie Corona das TV-Jahr 2020 durcheinanderwirbelte - Teil 1

Helene Fischer
24. Oktober 2020 - 19:01 Uhr / Julia Enogieru

Covid-19 hat einen erschreckenden Einfluss auf viele TV-Shows gemacht: Während viele Shows pausieren mussten und andere komplett gecancelt wurden, sind neue Shows ins Leben gerufen worden.

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf viele Bereiche unseres Lebens. Auch das TV-Programm und einzelne Sendungen wurden maßgeblich beeinflusst. Wir verschaffen euch einen Überblick darüber, wie Corona das TV-Jahr 2020 durcheinanderwirbelte. 

Von „Let’s Dance“ über „Wer wird Millionär?“ bis hin zu „Joko & Klaas gegen ProSieben“ mussten beliebte TV-Shows 2020 auf Studio-Publikum verzichten. Während wir uns erst an die leeren Stühle und den Applaus vom Band gewöhnen mussten, stellten wir nach ein paar Wochen fest: Es geht auch ohne Live-Publikum.

Diese Shows wurden aufgrund der Pandemie gecancelt 

Schließlich hätte es für diese Shows auch schlimmer kommen können, wenn wir auf all die Sendungen blicken, die aufgrund der Pandemie gecancelt wurden. So wird die traditionelle „Helene Fischer Show“ an Weihnachten schmerzlich von den Fans vermisst.

Immerhin gibt es ein Ersatz-Programm. Mit „Meine schönsten Momente“ sendet das ZDF am 1. Weihnachtsfeiertag eine Best-Of-Sendung. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschnitt aus den Shows der vergangenen Jahre.

Bei „The Masked Singer“ kam es aufgrund mehrerer Corona-Infektionen zu einer zwei Wochen langen Unterbrechung der Staffel. Unter anderem erkrankten Gregor Meyle (42) und Tom Beck (42) an Covid-19.

Des Weiteren hatte Corona Folgen für zahlreiche Film- und Serien-Produktionen. So mussten die Dreharbeiten für das „Traumschiff“ zeitweise pausieren. Bei sämtlichen Dailys wie „Sturm der Liebe“, „GZSZ“, „Berlin – Tag und Nacht“, „Köln 50667“ oder „Alles was zählt“ kam es ebenfalls zum Drehstopp. Anstatt neuer Episoden von „Sturm der Liebe“ sendete die ARD beispielsweise kurzzeitig Wiederholungen alter Folgen. 

Auf der anderen Seite wurden aber auch neue Sendungen geboren: „Die Quarantäne-WG“ mit Jauch, Gottschalk und Pocher sowie „Luke, allein zuhaus“ mit Luke Mockridge (31) wurden kurzerhand von den Sendern ins Leben gerufen.

Wie diese Formate letztendlich ausfielen verraten wir euch in unserem Video.