Krasser Wetteinsatz

Wie bitte? „Grill den Henssler“-Kandidat lässt sich Porträt von Steffen tätowieren

Steffen Henssler in der aktuellen Folge von „Grill den Henssler“

Die aktuelle Folge „Grill den Henssler“ bleibt bestimmt in Erinnerung. Die ging nämlich wortwörtlich unter die Haut. Ein Kandidat ließ sich tatsächlich ein Porträt von Steffen Henssler tätowieren. 

Steffen Henssler (48), der erst vergangene Woche ein Umstyling bei „Grill den Henssler“ mitmachte, bekam auch in der letzten Folge eine große Überraschung. In der Sonderausgabe traten zum ersten Mal nicht-prominente Hobbyköche gegen den Profi an. Unterstützt wurden sie von TV-Koch Alexander Herrmann (49)

Unter den Kandidaten stach besonders Pascal Rodermund (43) heraus. Der ließ sich nämlich etwas ganz Besonderes einfallen. Vor seinem Gang machte der Hobbykoch die Ansage, er lasse sich bei einer Niederlage das Gesicht von Steffen Henssler auf die Wade tätowieren.

„Grill den Henssler“-Kandidat lässt sich tätowieren 

Der „Grill den Henssler“-Kandidat machte am Ende tatsächlich Nägel mit Köpfen. Obwohl er es schaffte, seinen Gang für sich zu entscheiden, ließ er sich live im Fernsehen Steffen Hensslers Gesicht auf seine Wade tätowieren.

„Das sieht echt gut aus, also nicht, weil ich das bin, sondern weil das so eine gute Arbeit ist“, staunte Steffen über Pascals neues Tattoo.

Am Ende der Show musste Henssler eine erneute Niederlage einstecken. Bereits beim Staffelauftakt wurde er von Sophia Thomalla (31), Tom Beck (43) und Harald Glööckler (55) gegrillt.