Erste Folge der neuen Staffel

„Grill den Henssler“: Zwischen Sex-Talk, Umstyling und einer Niederlage

Steffen Henssler beim „Grill den Henssler“-Vox-Pressetermin am 5. April 2019 in Berlin

„Grill den Henssler“ startete am Sonntag in eine neue Staffel. Mit Sophia Thomalla, Harald Glööckler und Tom Beck empfing Steffen Henssler eine bunte Promi-Mischung. Für den Koch gab es dabei nicht nur ein Umstyling, es wurde auch über Sex gesprochen.

Am Sonntag war es endlich wieder so weit: „Grill den Henssler“ startete in eine neue Staffel und das gleich mit einem echten Staraufgebot. Zum ersten Mal dabei waren Sophia Thomalla (31) und Harald Glööckler (55), Tom Beck (43) trat bereits gegen Steffen Henssler (48) an und kehrte für den Staffelauftakt zurück.

Die Promis sorgten mit einigen lockeren Sprüchen für Unterhaltung und punkteten auch mit ihren Kochkünsten. Als Profi-Köchin stand ihnen Haya Molcho (66) zur Seite.

„Grill den Henssler“: Kein Sex-Talk für Sophia Thomalla

Wie Moderatorin Laura Wontorra (32) gleich zu Beginn der neuen „Grill den Henssler“-Folge verriet, waren insbesondere Harald Glööckler und Sophia Thomalla echte Wunschkandidaten für die Sendung.

Dass vor allem Sophia Thomalla so lange gezögert hat, erklärte sie kurzerhand so: „Ich koche nicht wirklich gerne. Bei Steffen weiß ich noch nicht so richtig, ob ich ihn mag.“ Ihr frecher Spruch war aber eher scherzhaft gemeint, denn später verriet die 31-Jährige noch, dass sie und Mama Simone große Fans seien.

Doch nicht nur mit ihren Sprüchen brachte Sophia Steffen Henssler aus dem Konzept, auch ihr Rezept kam dem Koch spanisch vor. Als Hauptspeise servierte die Moderatorin „Steak au four mit Pommes Frites“. „Da hast du mich schön gelinkt, Respekt. Ich habe echt null Plan. Das ist echt gut ausgewählt, muss ich sagen“, so Steffen Henssler.

Laura Wontorra fühlte Sophia Thomalla beim Kochen richtig auf den Zahn und fragte nach ihrem „Tabu-Thema“, die Antwort der schönen Moderatorin war ganz klar: Sex. „Ich werde oft mit ‚Sexy‘-sein assoziiert und wenn ich dann noch die ganze Zeit über Sex quatschen würde, fände ich das sehr unangenehm“, erklärte Sophia.

Harald Glööckler verpasst Steffen Henssler einen neuen Look

Steffen Henssler dagegen war beim Thema Sex etwas offener: „Sex? Was soll ich dir zu Sex sagen? Ich habe es schon mal gehabt.“ Offenherzig ging es auch bei Harald Glööckler weiter, der Designer zieht als Bewohner 2022 ins Dschungelcamp ein und ist bereits in den Vorbereitungen: „Ich muss ja gucken, dass ich gut aussehe und einen geilen Body habe. Die Ärzte habe ich auch schon instruiert – vielleicht lasse ich ein bisschen was an der Brust machen oder lasse was absaugen – aus Alt mach Neu.“

Für Steffen Henssler gab es dann auch noch von dem Designer höchstpersönlich ein Umstyling. Statt Kochuniform schlüpfte der 48-Jährige in ein glamouröses Jackett mit goldenem Muster und die passenden Schuhe. So haben wir den Koch noch nie gesehen. Auch Sophia Thomalla fand den neuen Look gewöhnungsbedürftig: „Hat ein bisschen was von Prinz Frédéric von Anhalt!

Am Ende konnten die Promis den Abend für sich entscheiden und gewannen mit 84 zu 73. In der kommenden Folge gibt es bei „Grill den Henssler“ eine Premiere: Zum ersten Mal treten nicht-prominente Hobby-Köche gegen den Profi-Koch an. Wie sie sich schlagen werden, erfahrt ihr am Sonntag um 20.15 bei VOX.