Ob das klappt?

Trotz Corona: Oscars werden live vor Ort abgehalten

Werden die Oscars 2021 verschoben?

Die Oscars 2021 sind nicht von der Corona-Pandemie verschont. Nachdem bereits einige Veränderungen angekündigt wurden, hieß es nun, dass das Event live vor Ort stattfinden soll.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gab bereits im April ein COVID-19-Update für die Oscarverleihung im kommenden Jahr. Demnach wurde die Bewerbungsfrist vom 31. Dezember bis zum 28. Februar 2021 verlängert. Außerdem dürfen wegen der geschlossenen Kinos einmalig auch Filme nominiert werden, die ausschließlich über ein Streaming-Portal angelaufen sind.

Oscars sollen trotz Corona-Pandemie vor Ort stattfinden

Es wurde bereits bekanntgegeben, dass die Preisverleihung zwei Monate später stattfinden wird. Der neue Termin fällt auf den 25. April, wie auf der Oscar-Website zu lesen ist. Wie die 93. Oscarverleihung genau ablaufen wird, ist allerdings noch offen.

Ein Beteiligter äußerte sich gegenüber „Variety“ folgendermaßen: „Die Oscar-Verleihung wird persönlich vor Ort ins Fernsehen übertragen.“ Wie das genau aussehen soll, erfahrt ihr im Video.

Vor den Oscars werden noch andere große Preise wie die Golden Globes oder die Critics Choice Awards vergeben. Auch dabei stehen noch keine sicheren Konzepte fest. Zuletzt setzten Emmys bei der Preisverleihung auch auf digitale Zusammenkünfte der Stars, die Awards wurden via Video-Chat übergeben.