Gegen Oliver Pocher

Tränen bei „König der Kindsköpfe“: Chris Tall muss Spiel abbrechen

Chris Tall weint bei „Der König der Kindsköpfe“

Bei manchen Aufgaben werden auch die größten Scherzkekse mal kleinlaut - so auch Chris Tall am Dienstag in „Der König der Kindsköpfe“. Seine Höhenangst ließ nicht zu, dass er eine Aufgabe bewältigte - er kämpfte sogar mit den Tränen.

So kennt man Chris Tall (29) gar nicht: Eigentlich ist er immer gut gelaunt und hat eine große Klappe, doch bei einem Spiel verging sie ihm am Dienstagabend bei „Der König der Kindsköpfe“ ganz schnell. Die Challenge hatte etwas mit Höhe zu tun. Für Chris Tall und seine Höhenangst eine unlösbare Aufgabe.

Chris Tall: Dieses Spiel bei „Der König der Kindsköpfe“ war für ihn unmöglich

Am gestrigen Abend traten die Comedians Chris Tall und Oliver Pocher (42) bei „Der König der Kindsköpfe“ gegeneinander an. Die beiden mussten in der Show diverse Spiele für sich entscheiden – am Ende wird dann „Der König der Kindsköpfe“ gekrönt. Moderieren durfte die Folge Mario Barth (48). 

Ein Spiel hatte es dabei aber ganz schön in sich. In 43 Metern Höhe sollten die beiden eine Stange entlangkriechen, um sich eine Flagge mit ihrem Gesicht zu sichern, die am Ende befestigt war.

Für Oliver Pocher kein Problem, für Chris Tall, der unter schrecklicher Höhenangst leidet, eine unüberwindbare Barriere.

Chris Tall musste Spiel unter Tränen abbrechen

Während Oliver Pocher sich seine Flagge erspielte und kein Problem mit der angsterregenden Höhe hatte, verweilte Chris Tall, der in der vergangenen Show schon mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte, am Start. Er schien wie in Schock-Starre versetzt zu sein. „Ich krieg keine Luft“, stammelte der Entertainer. Sogar der sonst so freche Oliver Pocher bekam Mitleid mit seinem Kollegen.

Dann kullerten die Tränen und Chris Tall konnte nicht mehr an sich halten. Da er kaum ein Wort herausbekam, bat Oliver Pocher für den Comedian darum, das Spiel abzubrechen und Chris Tall wieder auf sicheren Boden zu bringen. Dabei stand Oliver Chris aufmunternd zur Seite.

Die Punkte gingen zwar an Pocher, aber die Höhenangst versaute Chris Tall nicht den ganzen Abend. Am Ende ging er als Sieger vom Platz – genauso wie in der Woche zuvor gegen Mario Barth. Er hat somit die besten Chancen, sich den Show-übergreifenden Sieg und den Titel „Der König der Kindsköpfe“ zu schnappen.

Die nächste Folge „König der Kindsköpfe“ könnt ihr am 15. Dezember um 20.15 Uhr bei RTL und auf TVNOW sehen.

Zur Startseite