• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Wird „Nadja“ ihr Baby verlieren?

„Sturm der Liebe“: Wird „Nadja“ ihr Baby verlieren?

19. März 2020 - 20:30 Uhr / Tina Männling

„Nadjas“ Zukunftspläne hängen bei „Sturm der Liebe“ am seidenen Faden. Sie spürt plötzlich starke Schmerzen im Unterleib. Eine Fehlgeburt könnte für sie und „Tim“ das Aus bedeuten. 

„Nadjas“ (Anna Lena Class) Plan bei „Sturm der Liebe“, durch die Beziehung mit „Tim“ (Florian Frowein) Einfluss und Geld zu bekommen, scheint aufzugehen. Damit der Ex-Soldat sie heiratet, spielte sie ihm sogar eine Schwangerschaft vor. Inzwischen ist die Kellnerin wirklich schwanger, aber von „Dirk“ (Markus Pfeiffer). Doch wird sie das Baby tatsächlich bekommen?  

„Sturm der Liebe“-„Nadja“: Ihr Baby sichert ihr ein Luxusleben

Auf einem „Sturm der Liebe“-Vorschaubild der ARD sieht man, wie „Nadja“ sich vor Schmerzen krümmt. Sie spürt ein starkes Ziehen in ihrem Bauch. Die Brünette macht sich Sorgen, dass es ihrem Baby nicht gut geht. Sollte sie eine Fehlgeburt erleiden, könnte das ihren Plan von einem Leben in Saus und Braus vereiteln.

Schließlich bleibt „Tim“, der möglicherweise verhaftet wird, hauptsächlich wegen des Kindes bei „Nadja“. Denn eigentlich ist der Pferdenarr in „Franzi“ (Léa Wegmann) verliebt. Wenn „Nadja“ tatsächlich eine Fehlgeburt erleidet, muss sie zu härteren Maßnahmen greifen, um „Tim“ weiterhin an sich zu binden.  

Ob mit dem Baby alles in Ordnung ist, erfahren die Zuschauer ab dem 9. April um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.