• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Tauschen „Tim“ und „Boris“ die Rollen?

„Sturm der Liebe“: Tauschen „Tim“ und „Boris“ die Rollen?

25. März 2020 - 12:00 Uhr / Antonia Erdtmann

Bei „Sturm der Liebe“ gibt es ein Wiedersehen zwischen „Boris“ und seinem Zwillingsbruder „Tim“. Letzterer wird allerdings verdächtigt, seinen Onkel niedergeschlagen zu haben und heckt einen Plan mit seinem Zwillingsbruder aus. 

„Sturm der Liebe“-„Boris“ (Florian Frowein) ist am „Fürstenhof“ aufgetaucht. Sein Besuch kommt allerdings zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, denn „Tim“ (Florian Frowein) wird verdächtigt, seinen Onkel „Dirk“ (Markus Pfeiffer) niedergeschlagen zu haben.

„Sturm der Liebe“: Das ist „Tims“ Plan

Der Ex-Soldat befindet sich bei „Sturm der Liebe“ auf der Flucht und als die Polizisten zufällig „Boris“ im Hotel sehen, halten sie ihn für „Tim“ und verhaften ihn. Glücklicherweise stellt sich schnell heraus, dass der falsche Zwilling in Gewahrsam ist und der Kommissar muss ihn gehen lassen.

Nach dieser Erfahrung will „Boris“ unbedingt mit seinem Bruder sprechen. Er findet ihn in seinem Versteck und versucht ihn zu überzeugen, sich der Polizei zu stellen. Doch „Tim“ hat einen anderen Plan. Er möchte herausfinden, wer „Dirk“ wirklich niedergeschlagen hat und will die Rollen mit „Boris“ tauschen.

Der Rollentausch bei „Sturm der Liebe“ hätte aber weitreichende Folgen, wie wir euch im Video erklären. Ob die beiden ihn daher auch wirklich durchziehen, erfahrt ihr außerdem am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.