• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Geht „Florian“ jetzt zu weit?

„Sturm der Liebe“: Geht „Florian“ jetzt zu weit?

„Florian“ mischt sich in „Majas“ Telefonat ein
21. Januar 2021 - 12:30 Uhr / Julia Ludl

In den neuen Folgen „Sturm der Liebe“ wollen „Maja“ und „Florian“ endlich mehr Zeit miteinander verbringen. Allerdings werden sie immer wieder gestört. Deshalb greift „Florian“ zu fraglichen Mitteln.

Eigentlich hatten sich „Maja“ (Christina Arends) und „Florian“ (Arne Löber) bei „Sturm der Liebe“ auf ein gemeinsames Essen gefreut. Die beiden wollten sich endlich näherkommen. Allerdings musste „Maja“ kurzfristig absagen, denn ihr Ex-Verlobter schickte ihr plötzlich Rosen.

Und auch kurze Zeit später wird die Stimmung wieder getrübt. „Maja“ grübelt weiter über ihre Gefühle nach, verbringt aber trotzdem mit „Florian“ eine schöne Zeit. Plötzlich ruft jedoch ihr Ex an. Wie „Florian“ auf den Anruf reagiert, verraten wir euch im Video.

„Sturm der Liebe“: Wie geht es mit „Rosalie“ weiter? 

Währenddessen versucht „Sturm der Liebe“-„Erik“ (Sven Waasner), „Michael“ (Erich Altenkopf) das vergiftete Puder von „Selina“ (Katja Rosin) abzuluchsen, bevor der Arzt es im Labor testen lassen kann.

Er kann die Puderdosen zwar austauschen, verliert aber das vergiftete Exemplar in „Michaels“ Wohnzimmer, wo es später von „Rosalie“ (Natalie Alison) gefunden wird. Sie zieht allerdings ihre eigenen Rückschlüsse aus der Dose und vermutet eine Affäre „Michaels“ dahinter.

Wie es mit „Rosalie“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.