• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Franzi“ macht Schluss mit „Tim“

„Sturm der Liebe“: „Franzi“ macht Schluss mit „Tim“

11. Mai 2020 - 12:00 Uhr / Tina Männling

„Franzi“ und „Tim“ sind bei „Sturm der Liebe“ endlich zusammengekommen. Doch lange währt das Liebesglück der beiden nicht, denn die Obstbäuerin macht Schluss mit ihrem Traummann. Was ist passiert? 

Schon kurz nachdem bei „Sturm der Liebe“ „Franzi“ (Léa Wegmann) und „Tim“ (Florian Frowein) endlich ein Paar werden, ziehen bereits dunkle Wolken an ihrem Beziehungshimmel auf. „Nadjas“ (Anna Lena Class) letzte Worte vor ihrem Tod, dass „Franzi“ sie gestoßen hätte, verunsichern den Ex-Soldaten.  

Zwar erklärt ihm die Obstbäuerin, dass sie niemals so etwas tun würde, doch „Tim“ hat Zweifel. Als er seine Überlegungen gegenüber „Paul“ (Sandro Kirtzel) äußert, hört „Franzi“ zufällig das Gespräch mit an. Wie sie auf die Unterhaltung reagiert und wie es zur Trennung kommt, erfahrt ihr im Video.   

„Sturm der Liebe“: „Lucy“ ist eifersüchtig

Währenddessen verbringen „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) und „Paul“ bei „Sturm der Liebe“ immer mehr Zeit miteinander. Das stößt vor allem „Lucy“ (Jennifer Siemann) sauer auf. Sie ist zwar eigentlich mit „Bela“ (Franz-Xaver Zeller) in einer Beziehung, hat aber nach wie vor Gefühle für den Fitnesstrainer. 

Als sie ihre Eifersucht bemerkt, muss sich „Lucy“ entscheiden, ob sie trotzdem bei „Bela“ bleibt. Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Dienstag um 15.10 Uhr in der ARD.