• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Das ist der wahre Grund für „Nils'“ Ausstieg

„Sturm der Liebe“: Das ist der wahre Grund für „Nils'“ Ausstieg

Florian Stadler spielte bei „Sturm der Liebe“ fast zehn Jahre lang „Nils Heinemann“ 

Als attraktiver Fitnesstrainer „Nils“ bei „Sturm der Liebe“ verdrehte Florian Stadler den Damen vom „Fürstenhof“ die Köpfe. Nun verlässt der Schauspieler die beliebte Telenovela und spricht erstmals über sein Serien-Aus.

Nach Mona Seefrieds (61) Ausstieg gibt es nun ein erneutes Aus bei „Sturm der Liebe“: Florian Stadler (44) alias „Nils Heinemann“. Fast zehn Jahre lang spielte er den Fitnesstrainer des „Fürstenhofs“. „Meine Rolle ist erstmal auserzählt. Irgendwann ist eben Schluss, sagte der Schauspieler zu „Closer“.

„Sturm der Liebe“-Star Florian Stadler verlässt die Serie

„Sturm der Liebe“-Star Florian Stadler verlässt die Serie

So denkt Florian Stadler über sein „Sturm der Liebe“-Aus

„Als ‚Nils‘ durfte ich so ziemlich alles erleben, was man erleben kann – ich hatte zahlreiche Beziehungen und Affären, Alkoholprobleme und saß sogar im Gefängnis“, so der 44-Jährige weiter.

Etwas traurig ist Florian Stadler über sein Serien-Aus trotzdem: „Es war schon ein merkwürdiges Gefühl, ich habe es erst mal gar nicht wirklich realisiert. Natürlich ist es für einen Schauspieler super, wenn er für viele Jahre einen festen Job hat“, erzählt er weiter.

Natalie Alison "Rosalie Engel"

Sturm der Liebe

„Aber ich kann die Entscheidung nachvollziehen, so der Schauspieler. Weiters erklärt Florian Stadler „Closer“, wie viel Arbeit hinter „Sturm der Liebe“ steckt: „Es ist schon sehr viel. Es müssen alle gut vorbereitet sein, denn wenn einer aus seiner Rolle fällt, hält das auf.“