Fauxpas mit Folgen

„Sturm der Liebe“: Bringt „Gerry“ „Max“ um seinen Job?

„Werner“ stellt „Max“ zur Rede

Die Ankunft seines Bruders „Gerry“ bringt für „Max“ bei „Sturm der Liebe“ einige Probleme mit sich. Jetzt muss er sogar um seinen Job fürchten.

„Gerry“ (Johannes Huth) ist bei „Sturm der Liebe“ nicht sonderlich begeistert. Er soll einen Job bei der Wäscherei annehmen, hat darauf aber keine Lust. Schließlich kann „Max“ (Stefan Hartmann) ihn doch überreden und „Gerry“ tritt seine Arbeit an.

„Sturm der Liebe“: „Gerry“ tischt „Werner“ eine Lüge auf

Dort trifft „Gerry“ durch Zufall auch auf „Werner“ (Dirk Galuba), dem er sogleich sein Leid klagt. Dabei erzählt er auch, dass sein Bruder „Max“ genauso wenig Lust auf seinen Job als Fitnesstrainer hat. Da spitzt der Hotelier sofort die Ohren und stellt „Max“ kurze Zeit später zur Rede. Wird es ein Familienbesuch mit schlimmen Folgen für „Max“?

Unterdessen kommt Hotelinhaber „Rafael Gómez“ (Bijan Zamani) an den „Fürstenhof“, wo er auch auf „Rosalie“ (Natalie Alison) trifft. Da sie eine alte Bekannte ist, vertraut er ihr eine pikante Information über „Christoph“ (Dieter Bach) an.

Worum es sich dabei handelt, seht ihr bei „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: