• Home
  • TV & Film
  • So sieht das kleine Mädchen aus „Titanic“ heute aus

So sieht das kleine Mädchen aus „Titanic“ heute aus

„Titanic“: Leonardo DiCaprio und Kate Winslet
16. Mai 2020 - 18:31 Uhr / Hannah Kölnberger

Keine Angst, du bist meine beste Freundin!“ Mit diesem Satz von „Jack Dawson“ aka Leonardo DiCaprio bleibt das süße kleine Mädchen aus „Titanic“ allen in Erinnerung. Heute ist Alexandrea Owens-Sarno immer noch an ihrer Lockenmähne und den großen grünen Augen zu erkennen.

„Cora Cartmell“ hieß das süße kleine Mädchen, welches „Jack Dawsons“ beste Freundin auf der „Titanic“ sein durfte. Gespielt wurde die Kleine von der damals achtjährigen Alexandrea Owens-Sarno (31). Sie erinnert sich auch heute noch gern an die Zeit zurück, in der sie mit Stars wie Leonardo DiCaprio (45) und Kate Winslet (44) drehen durfte.

„Cora Cartmell“ auf der „Titanic“

Am 8. Januar 1998 kam „Titanic“ in die deutschen Kinos und war mit einem Einspielergebnis von etwa 1,8353 Milliarden US-Dollar zwölf Jahre lang der erfolgreichste Film aller Zeiten. Die kleine Alexandrea Owens-Sarno war bei den Dreharbeiten gerade acht Jahre alt. Über 20 Jahre ist ihr Schauspieldebüt nun schon her, für das sie heute immer noch gefeiert wird.

Bekannt ist Alex vor allem durch die gemeinsame Tanz-Szene mit Leonardo DiCaprio in der Rolle des „Jack Dawson“. Als dieser sich bei einer Feier auf dem Schiff nach der Tanz-Einlage mit der kleinen „Cora Cartmell“ wieder seiner Flamme „Rose“ (Kate Winslet) widmet, wirft das Mädchen ihm einen enttäuschten Blick zu, bis er ihr versichert: „Keine Angst, du bist meine beste Freundin!“

Was Alexandrea zu ihrem Schauspieldebüt sagt und wie das ehemalige süße Mädchen heute aussieht, seht ihr im Video.

Alexandrea Owens-Sarno erinnert sich auf Instagram

Während Leonardo DiCaprio und Kate Winslet bis heute eine wunderbare Freundschaft verbindet, hat Alexandrea den Kontakt zu ihren Kollegen verloren. Doch sie erinnert sich gern zurück. Im April 2020 postete sie auf Instagram ein Throwback-Bild von sich und Leo, auf dem sie in einer „Titanic“-Drehpause auf dessen Schoß sitzt. Außerdem teilt sie einen Aufsatz aus ihrer Grundschulzeit mit ihren Fans, in dem sie über ihren Karrierebeginn bei „Titanic“ schreibt.