• Home
  • TV & Film
  • So besonders war die „Sturm der Liebe“-Hochzeit von „Romy“ und „Paul“

So besonders war die „Sturm der Liebe“-Hochzeit von „Romy“ und „Paul“

Die Darsteller des „Sturm der Liebe“-Paares „Romy“ (Désirée von Delft) und „Paul“ (Sandro Kirtzel) 
24. September 2019 - 15:28 Uhr / Katja Papelitzky

Die kürzlich gesendeten „Sturm der Liebe“-Folgen rührten viele Fans zu Tränen. „Romy“ starb kurz nach der lang ersehnten Hochzeit mit „Paul“. „Promipool“ hat mit dem Darstellern Désirée von Delft und Sandro Kirtzel über die Hochzeit gesprochen. 

Bei „Sturm der Liebe“ feierten „Romy“ (Désirée von Delft, 34) und „Paul“ (Sandro Kirtzel, 29) Mitte September ihre Hochzeit. Diese nahm jedoch ein tragisches Ende, als die Braut zusammenbrach und kurze Zeit später verstarb.

Dennoch war die Hochzeit für die Darsteller Sandro Kirtzel und Désirée von Delft sehr besonders. Weshalb verrieten die beiden gegenüber „Promipool“. „Die Gäste waren etwas Besonderes. Unsere Synchronsprecher aus Italien [Anm.d.Red. in Italien heißt SdL „Tempesta d'amore“] waren da. Man sieht sie sogar kurz in der Folge“, verraten Sandro Kirtzel und Désirée von Delft. 

Désirée von Delft wünscht sich etwas, das „Sturm der Liebe“-„Romy“ nicht hatte

Besonders der Einzug der Braut  sorgte bei den „Sturm der Liebe“-Darstellern für Gänsehaut. Eines hätten die beiden bei der Hochzeit allerdings anders gemacht. Vor allem Désirée äußert einen bestimmten Wunsch: „Ich hätte gerne noch eine Hochzeitstorte gehabt.“ 

Viele Fans fragen sich, was nach „Romys“ Tod mit „Paul“ passiert. Fakt ist, dass Désirée von Delft ein Mini-„Sturm der Liebe“-Comeback feiern wird. Wird „Romy“ „Paul“ helfen können, über ihren Tod hinwegzukommen?