• Home
  • TV & Film
  • Sebastian Pannek stellt „Bachelor“-Unwahrheiten klar

Sebastian Pannek stellt „Bachelor“-Unwahrheiten klar

Sebastian Pannek 
22. Januar 2021 - 16:30 Uhr / Julia Ludl

In einer Fragerunde auf Instagram beantwortete Sebastian Pannek kürzlich Fragen zahlreicher Fans. So auch, ob manche Frauen nur wegen der Quote beim „Bachelor“ im Rennen bleiben. Was Sebastian darauf antwortete, erfahrt ihr hier.

Sebastian Pannek (34) verteilte 2017 die Rosen als „Bachelor“ bei RTL. Seitdem konnte er zahlreiche Fans für sich gewinnen, die ihm vor allem bei Instagram treu folgen. Deshalb veranstaltet er auch ab und zu Fragerunden auf seinem Account, um die Fragen seiner Follower zu beantworten. Die neue Staffel „Der Bachelor“ nahm er zum Anlass, ein paar Fragen zu den Dreharbeiten seiner Staffel zu beantworten.

Wie viel Wahrheit steckt in der Dating-Show „Bachelor“?

Seine Fans interessieren sich vor allem für den Wahrheitsgehalt der Dating-Show. Vor allem die Frage, ob manche Frauen nur für die Quoten dabeigeblieben sind, stellten sie oft.

Wie Sebastian Pannek auf diese Frage antwortete und ob es ein Drehbuch für die Show gibt, verraten wir euch im Video.

In seiner Fragerunde verriet Sebastian zudem, dass er sich Karteikarten mit dem Namen und dem Bild der jeweiligen Kandidatinnen schrieb, um sich die Teilnehmerinnen besser merken zu können. Doch diese Namen dürfte er heute vergessen haben. Mittlerweile ist er glücklich mit Ex-„Bachelor“-Teilnehmerin Angelina Pannek (28) verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, der im Jahr 2020 geboren wurde.