Werner Hansch gewinnt „Promi Big Brother 2020“

Sportreporter Werner Hansch
29. August 2020 - 09:40 Uhr / Andreas Biller

Wer bei „Promi Big Brother“ raus ist, erfahrt ihr hier. Täglich muss sich ein Bewohner aus dem Container verabschieden und hat somit keine Chance mehr auf den Gewinn. Hier erfahrt ihr immer Aktuelles zur Sendung und wer bei „Promi Big Brother“ raus ist.

  • Werner Hansch gewinnt „Promi Big Brother 2020“
  • Katy Bähm und Emmy Russ schaffen es nicht in Finale
  • Simone Mecky-Ballack ist raus
  • Ramin Abtin muss „Promi Big Brother“ verlassen
  • Am 7. August startet „Promi Big Brother 2020“

Werner Hansch setzt sich im „Promi Big Brother“-Finale durch

Update 29. August: Der Sieger von „Promi Big Brother“ 2020 steht fest: Werner Hansch zog in der knapp vierstündigen Finalshow an seinen letzten drei Mitstreitern vorbei: Der Überraschungs-Publikumsliebling Ikke Hüftgold wurde letztlich Vierter, Kathy Kelly Dritte und Mischa Mayer durfte sich über den zweiten Platz freuen.

Am Ende stimmten 65,47 Prozent aller Anrufer für die Sportkommentatoren-Legende. Neben dem neu gewonnen Rückhalt der Deutschen freut sich der bis vor Kurzem noch spielsüchtige Show-Gewinner über das Preisgeld von 100.000 Euro.

In den letzten drei Wochen hatte der 82-Jährige mehrmals betont, dass er viel Geld verzockt habe und es sein Lebensziel sei, seine Schulden bei Freunden und Bekannten zu begleichen.

Nach seinem Sieg zeigte er sich überwältigt: „Ich danke allen Zuschauern, die mich bis hierher getragen haben. Ihr seid die Paten für den Start in ein neues Leben,“ und fügte hinzu: „Es war rundum toll, ich könnte noch 14 Tage!“

Laut Jochen Schropp ist Werner Hansch gar der älteste Gewinner einer Reality-Show weltweit“. Wir ziehen unseren Hut vor dem 82-Jährigen!

Katy Bähm und Emmy Russ sind kurz vor dem Finale raus

Update 28. August: Das Finale steht endlich vor der Tür. Davor musste jedoch nicht nur ein Kandidat, sondern sogar zwei die TV-Show verlassen.

Als erstes musste Katy Bähm die Hoffnung auf das Finale aufgeben und erreichte damit den sechsten Platz in der Sendung. Sie erhielt vier Nominierungen von ihren Mitbewohnern und auch das Publikum entschied sich schließlich gegen Katy.

Während bei den verbliebenen fünf Kandidaten bereits die Vorfreude auf das Finale einsetzte, war diese nur von kurzer Dauer. Es kam zu einer zweiten Nominierungsrunde, in der es schließlich Emmy Russ traf.

Die Reality-TV-Teilnehmerin konnte sich nicht gegen den ebenfalls nominierten Mischa durchsetzen und belegt damit den fünften Platz bei „Promi Big Brother“.

Im Finale am Freitagabend stehen Werner Hansch, Ikke Hüftgold, Kathy Kelly und Mischa Mayer.

Simone Mecky-Ballack ist raus

Update 27. August: Die nächste Kandidatin muss gehen. In der Folge am Mittwochabend wurde Simone Mecky-Ballack von den Zuschauer der Sat.1-Show rausgewählt.

Mecky-Ballack muss nur einen Tag vor dem Finale die Reality-Sendung verlassen. Sie stand in der Entscheidung gegen Emmy, die nur zwei Prozent mehr Stimmen von den Anrufen erhielt, so die Moderatoren Marlene Lufen und Jochen Schropp.

Zuvor erhoben unter anderem Kathy Kelly und Katy Bähm ihre Stimme gegen die Ex-Frau von Michael Ballack. Sie wurde im Container immer wieder von den anderen Kandidaten angefeindet - da wird ihr ihr Auszug wohl nicht so viel ausmachen.

Ramin Abtin muss „Promi Big Brother“ verlassen

Update 26. August: Und wieder einer weniger. Am Dienstag verließ Ramin Abtin „Promi Big Brother“. Er war wegen eines verlorenen Team-Spiels auf der Abschussliste gelandet. Hinzu kamen nach einer offenen Nominierung auch Emmy Russ und Simone Mecky-Ballack. 

Ein Bewohner hatte diesmal Glück: Katy Bähm wurde vor einer Nominierung geschützt und bekam Immunität. Nach den Zuschauer-Anrufen war schließlich klar: Für Ramin reichte es nicht. Er musste den Märchenwald verlassen.

Vor Ramins Aus gab es noch ein emotionales Gespräch mit Katy Bähm. Ich will ehrlich zu dir sein. Bis gerade mochte ich dich nicht. Ich dachte du bist minimal homophob. Du strahlst halt diese geballte Männlichkeit aus“, erklärte Katy. Daraufhin erklärte Rami seine Sicht der Dinge und die beiden Reality-Stars schafften die Vorwürfe aus der Welt.

Aaron Königs ist raus bei „Promi Big Brother“

Update 25. August: Drama bei „Promi Big Brother“. Am Montag landeten gleich vier Stars auf der Abschussliste. Simone Mecky-Ballack, Emmy Russ, Ramin Abtin und Aaron Königs mussten um die Anrufe der Zuschauer bangen. Während Emmy und Ramin von ihren Mitstreitern gewählt wurden, verloren Aaron und Simone jeweils ein Spiel in der Sendung.

Schließlich bekam Aaron die wenigsten Anrufe und musste die Show verlassen. Seinen Ausstieg trug er jedoch mit Fassung. Dafür bin ich sehr froh, dass ich so lange teilnehmen durfte“, erklärte er.

Zuvor gab es bei „Promi Big Brother“ einen Eklat. Die Bewohner hatten die Regeln mehrfach missachtet, deshalb machte der Große Bruder das Märchenschloss dicht und schickte alle Teilnehmer in den Wald, wo sie sich jetzt mit weniger Essen und ohne Luxus zufriedengeben müssen.

Sascha Heyna ist bei „Promi Big Brother“ raus

Update 24. August: Am Sonntag musste der nächste „Promi Big Brother“-Bewohner die Märchenwelt verlassen. Diesmal nominierten die Kandidaten ihre Konkurrenten in einer offenen Runde. Nachdem nur Männer auf die Abschussliste durften, fanden sich schließlich Ikke Hüftgold, Sascha Heyna und Ramin Abtin auf den Nominierungsplätzen.

Von den Zuschauern rausgewählt wurde schließlich Sascha, der daraufhin ein freudiges Wiedersehen mit seinem Partner im PBB-Studio feiern konnte. 

Währenddessen sorgte Emmy mit einer Aussage für Erstaunen. „Ich konnte nicht ehrlich sein. Wäre ich allein gewesen, hätte ich jemand anderen genommen“, offenbarte sie über ihre Nominierung.

Inzwischen befindet sich „Promi Big Brother“ auf der Zielgerade. Schon am Montag soll der nächste Kandidat das Haus verlassen. 

„Promi Big Brother“-Aaron bricht in Tränen aus

Update 21. August: Diese Challenge im Märchenwald hatte es in sich und sorgte für viele Tränen. Die „Promi Big Brother“-Einwohner sollten - getrennt nach Geschlecht - in einem Ranking entscheiden, welche(r) Teilnehmer/in am meisten fake ist. Bei den Frauen holte sich Emmy Russ den „Sieg“. Die Männer bei PBB halten sie für am wenigsten authentisch.

Von den Frauen wurde Aaron Königs auf Platz ein gewählt und das nahm ihn sichtlich mit: „Das Spiel hat das für mich noch mal schwarz auf weiß gezeigt, dass ich der Außenseiter bin", so der „Prinz Charming“-Teilnehmer, der erst vor wenigen Tagen in den Container gezogen ist. „Ich bin halt die Eins, weil die mich nicht kennen. Ich fühle mich einfach manchmal so allein.“

Getröstet wurde er von Kathy Kelly, die übrigens zur authentischsten Kandidatin bei „Promi Big Brother“ gewählt wurde. Auch nicht happy mit dem Ergenbis war Katy Bähm, die auf Platz zwei hinter Aaron landete.

„Promi Big Brother“: Der nächste freiwillige Abgang

Update 18. August: Nach Senay und Jenny geht nun auch der dritte Promi freiwillig. Wie Sat.1 in einer Pressemitteilung bekannt gibt, verlässt Elene Lucia Ameur die Märchenwelt. Schon in der vergangenen Eliminierung wollte sie nach Hause geschickt werden, dann traf es allerdings Alessia. 

Warum verstehen die das denn nicht? Warum lassen die mich einfach hier? Ich will nach Hause“, jammert sie und zieht schließlich den Schlussstrich: „Ihr könnt euer Geld behalten, ich brauche es nicht. Ich gehe!“ Damit verlässt Elene „Promi Big Brother“.

„Promi Big Brother“: Alessia Herren ist nach Mega-Drama raus

Update 18. August: Kaum war sie angekommen, musste Alessia Herren „Promi Big Brother“ auch schon wieder verlassen. Die Tochter von Willi Herren sammelte mit ihrer Art wenig Sympathiepunkte bei ihren Mitstreitern. Besonders Ikke Hüftgold bemängelte Alessias Manieren: „Du hast eine Ausdrucksweise… ich schäme mich für dich und für deinen Vater.“

Alessia ist unfassbar respektlos und unerzogen. Da ist in meinen Augen 18 Jahre alles falsch gemacht worden, was man falsch machen kann“, schob er hinterher. Willi Herren, der im Studio alles mitverfolgen durfte, stellte sich zwar auf die Seite seiner Tochter, allerdings gab er auch zu, dass deren Kindheit nicht immer einfach war: „Wir hatten zweieinhalb Jahre gar keinen Zugang mehr zu ihr, sie war nicht greifbar.“

Zwar kam Alessia bei „Promi Big Brother“ noch zur Einsicht, das war allerdings zu spät. Sie musste das Format verlassen.

„Promi Big Brother“: Noch ein Nachrücker

Update 17. August: Am Montagabend wird ein weiterer Nachrücker ins „Promi Big Brother“-Haus ziehen: Aaron Königs. Der Kandidat der letzten Staffel von „Prince Charming“ soll die Bewohner in der Villa unterstützen.

Auf Instagram schreibt Aaron zu seinem TV-Auftritt: „Surprise — ich bin der Neue bei der diesjährigen Staffel von @promibb, da war wohl doch was an den Gerüchten dran. Ich hoffe, dass ihr euch genau so auf die kommende Zeit freut wie ich.“

Mega-Zoff bei „Promi Big Brother“: „Noch nie gegeben“

Update 17. August: Am Sonntagabend führte bei „Promi Big Brother“ ein Missverständnis zu einem Mega-Zoff, der selbst die Moderatoren Marlene Lufen und Jochen Schropp schockierte.

„Sowas hat es bei „Promi Big Brother“ noch nie gegeben!“, bestätigten die beiden. Simone Mecky-Ballack und Ramin Abtin unterhielten sich im Whirlpool über Neuzugang Alessia Herren. „Alessia ist 18! Ich kenne ihren Vater ein wenig und finde ihn nett und lustig. Aber das Mädel kann man in diesem Alter hier nicht so abfrühstücken, das ist unmöglich“, so Simone zu Ramin.

Simone Mecky Ballack

Katy Bähm und Emmy, die beide dem Gespräch lauschten, verbreiteten schnell falsche Informationen. Zuerst meinte Katy zu den anderen Bewohnern: „Simone hat gesagt, sie findet Alessia unmöglich!“ Danach verfolgte Emmy das Gespräch von Simone und Ramin weiter. Simone fuhr fort und meinte, Alessia sei zu jung für das Format: „Also, da würde ich sterben, wenn das meine Tochter wäre.“

Emmy erzählte den Bewohnern aber ausschließlich: „Simone meinte gerade über Alessia: ‚Wenn das meine Tochter wäre, würde ich sterben!‘“ Die Situation spitzte sich zu. Mit Wasserbomben rächten sich die Kandidaten an Simone. „Für das F***** Gelaber da drüben!“, so Alessia. „Simone, wir haben jedes Wort gehört, was Du gelabert hast!“, fügte Katy hinzu.

Simone wusste zwar nicht, um was geht, äußerte sich aber auch mit Beleidigungen: „Was geht ab, bist du geistesgestört? Dein Gelaber... F*** Dich!“ Doch schnell flossen bei der 44-Jährigen dann die Tränen: „Ich habe nichts gemacht, ich würde am liebsten nach Hause. Ich bin fix und fertig! Ich habe kein schlechtes Wort gesagt, im Gegenteil!“

„Promi Big Brother“: Sie muss als nächstes gehen

Update 15. August: Nun ist die „Promi Big Brother“-Reise auch für Jasmin Tawil vorbei. Als vierter Promi verlässt die junge Mutter den Container. Zuletzt stand die Blondine mit „The Biggest Loser“-Coach Ramin Abtin auf der Abschussliste. Die Anruferzahlen sprachen schließlich gegen sie. Bei ihrem emotionalen Abschied freut Jasmin sich vor allem auf ihren kleinen Sohn.

Außerdem überrascht Werner Hansch mit einem intimen Geständnis. Im Gespräch mit Drag Queen Katy Bähm erzählt er, mit Mitte 30 habe er eine Zukunft mit seiner Partnerin geplant, die ihn schließlich ganz plötzlich für eine Frau verließ. „Der männliche Stolz war total verletzt, aber auch dieses Unwissen über diese Zusammenhänge“, gesteht er. Er sei damals völlig überrascht gewesen.

„Promi Big Brother“: Alessia Herren zieht ein

Update 14. August: Was für eine Überraschung. Nach dem Doppelausstieg von Jenny Frankhauser und Senay Gueler bringt Sat.1 eine neue Kandidatin zu „Promi Big Brother“. Wie der Sender schon vorab ankündigte, wird Alessia Herren, die Tochter von Willi Herren, am Freitag live in die TV-Show einziehen. Damit tritt sie in die Fußstapfen ihres Vaters, der auch schon bei dem Format mitmachte.

Alessia und Jasmin Herren

Der Neuzugang könnte vor allem für Emmy Russ ein Problem werden, denn die beiden Frauen sind nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Bei „Ab ins Kloster“, wo sie beide zu sehen waren, krachte es ordentlich zwischen ihnen. 

Wir haben uns privat ein wenig gestritten, mal gucken wie das bei ,Promi Big Brother‘ weitergeht. Entweder wir klären das oder wir streiten uns weiter“, verriet Alessia in einem Interview mit der „Bild“. 

„Promi Big Brother“: Gleich zwei Stars gehen freiwillig

Update 13. August: Jetzt waren es nur noch 13. In der neuen Folge von „Promi Big Brother“ stiegen gleich zwei Stars freiwillig aus. Nachdem Jenny Frankhauser und Elene Lucia Ameur beide wegen eines Regelverstoßes auf der Abschussliste standen, zog Jenny die Reißleine.

Ich werde das Big-Brother-Haus verlassen, weil ich nicht zulassen will, dass Elene wegen mir gehen muss. Ich fühle mich schuldig“, erklärte die kleine Schwester von Daniela Katzenberger.

Kurz nach ihrem Exit verkündete auch DJ Senay Gueler seine Entscheidung, aus der Sendung auszusteigen. Er sei von den anderen Kandidaten anders gesehen worden, als er eigentlich ist. Bevor ich mich hier auf Revierkämpfe einlasse, habe ich beschlossen, zu gehen und meinen Stolz mitzunehmen“, begründete er außerdem. 

„Promi Big Brother": Jenny Frankhauser wegen Regelverstoß auf Abschussliste

Update 12. August: Harte Worte bei „Promi Big Brother“! Jetzt gibt es ernste Konsequenzen: Die Kandidatinnen Jenny Frankhauser und Elene Lucia Ameur stehen aufgrund von Regelverstößen auf der Abschussliste.

Die Frauen hatten sich zusammen auf die Toilette zurückgezogen und dabei die Batterien aus ihren Mikrofonen entfernt – für ganze 20 Minuten. Der Grund: Jenny kam mit der Gesamtsituation und dem Druck im Haus nicht klar.

Jenny Frankhauser zeigt sich sexy auf Instagram und posiert im Bikini

Doch wer sich nicht an die Regeln hält, bekommt die Konsequenzen zu spüren. Später bekamen sowohl Jenny als auch Elene ihre Strafe vom Großen Bruder zu hören. „Eure Namen landen hiermit auf der Exit-Liste. Ihr anderen seid gewarnt. Hört immer auf meine Ansagen und befolgt sie. Immer! Sofort!

In der nächsten Entscheidung heißt es für Jenny und Elene also zittern.

„Promi Big Brother“: Claudia Kohde-Kilsch muss gehen

Update 11. August: Schon nach vier Tagen musste der erste Kandidat „Promi Big Brother“ verlassen. Die Zuschauer setzten durch Telefonanrufe Claudia Kohde-Kilsch und Udo Bönstrup auf die Abschussliste. Dann durften sich die Bewohner entscheiden und wählten die Tennisspielerin mit knapper Mehrheit aus der Sendung. 

Claudia machte ihr verfrühter Auszug sehr zu schaffen. Die sind mir alle so dermaßen ans Herz gewachsen. Es war eine mega Zeit. Natürlich bin ich enttäuscht“, erklärte sie in der Sendung. 

Neben dem ersten Rauswurf kam in der Folge vom Montagabend auch das Drama nicht zu kurz. Besonders zwischen Senay Gueler und Emmy Russ flogen die Fetzen - erneut. Zwischenzeitlich überlegte sich der DJ, ob er sogar freiwillig gehen solle. Eine Pause der Streitereien wird es in der Sendung vorerst nicht geben. Zwar durfte Emmy ins Schloss umziehen, doch auch Senay verließ den Märchenwald in Richtung Luxus.

„Promi Big Brother“: Katy Bähm schminkt sich ab und verblüfft mit Verwandlung

Update 9. August: Katy Bähm zog bereits bei ihrem Einzug ins „Promi Big Brother“-Haus alle Blicke auf sich. Die Dragqueen trug ein pompöses buntes Kleid, Glitzerstrumpfhose und gewohnt viel Make-up. Ihre neuen Mitbewohner staunten bei diesem Anblick nicht schlecht. Doch es stand auch fest: Styling und Schminke würden im Märchenwald bald verschwinden müssen.

Und so sorgte Katy ein zweites Mal für großes Staunen, als sie nach den Worten „Ich gehe jetzt aufs Klo und ziehe mich ein bisschen aus“ ungeschminkt zurück ins Camp kam. Denn plötzlich stand ein junger gutaussehender Mann vor den Bewohnern.

Emmy Russ sprach aus, was sich viele dachten: „Wow! Du siehst ja total hot aus als Junge!“ Und Katy selbst gestand zustimmend: „Ich würde mich schon selber b**sen, wenn ich könnte.“

Katys bürgerlicher Name ist Burak Bildik, dessen Aussehen den Instagram-Followern der ehemaligen „Queen of Drags“-Kandidatin kein Geheimnis mehr ist. Nach der Verwandlung bei „Promi Big Brother“ erklärte Katy ihren Mitbewohnern noch, dass sie ihn weiterhin Katy nennen können, er jetzt aber als „er“ bezeichnet werden kann. „Nur wenn ich geschminkt bin, ist mir gendern wichtig.“

„Promi Big Brother“: Sascha Heyna outet sich als schwul

Update 8. August: Die erste Folge von „Promi Big Brother“ ist gelaufen und die Kandidaten in den Container eingezogen. Diese scheinen schnell mit der neuen Situation warm zu werden, denn sofort kommt es zu einem sehr privaten Gespräch zwischen Sascha Heyna und Udo Bönstrup. Auf die konkrete Frage des Comedians, ob Sascha homosexuell sei, antwortete dieser: „Ganz ehrlich, jetzt ist es raus! Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Freund zusammen.“

Im TV gesteht der Journalist und Musiker, er habe oft über sein Outing nachgedacht, sich letzlich aber nie getraut: „Ich bin bis dato nicht im Fernsehen aufgetreten und habe gesagt: 'Ich bin schwul.'“ Im Einzelinterview schwärmt Sascha dann unter Tränen von seinem Freund Markus. Er sei der wichtigste Mensch für ihn und schon jetzt würde er ihn sehr vermissen.

Alle „Promi Big Brother“-Kandidaten bestätigt

Update 7. August: Stunden bevor die neue Staffel „Promi Big Brother“ startet, wurden endlich alle Kandidaten von Sat.1 bekanntgegeben.

Auf Instagram bestätigt der Münchner Sender endlich, dass sowohl Simone Mecky-Ballack als auch Katy Bähm in die TV-Villa einziehen. Dazu gab es kurze Clips der verbliebenen zwei Promis, die bislang nur von der „Bild“ als Teilnehmer entlarvt wurden.

Das sind alle Kandidaten, die an der Show teilnehmen: 

Name

Job

Claudia Kohde-Kilsch

Tennisprofi

Kathy Kelly 

Kelly-Family-Mitglied

Senay Gueler

Schauspieler, DJ

Elene Lucia Ameur 

„Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin

Emmy Russ

Luxusgirl, bekannt aus „Beauty & The Nerd“

Mischa Mayer

„Love Island“-Kandidat

Jenny Frankhauser

Reality-TV-Star, Influencerin

Jasmin Tawil

Schauspielerin & Sängerin

Ikke Hüftgold

Partyschlager-Sänger

Sascha Heyna

Moderator & Sänger

Adela Smajic

Ex-„Bachelorette“ (Schweiz)

Udo Bönstrup

Comedian

Simone Mecky-Ballack

Ex-Frau von Michael Ballack

Werner Hansch

Moderator

Ramin Abtin

„Biggest Loser“-Coach

Katy Bähm

Dragqueen

Kathy Kellys Geschwister wussten nichts von „Promi Big Brother“-Teilnahme

Update 7. August: 2020 kämpft Kathy Kelly um den Titel „Promi Big Brother“ im TV. Hier wird sie nicht nur von der halben Nation gesehen, sondern auch von ihrer Familie – und die macht sicherlich große Augen. Im Interview mit der „Bild“ verriet Kathy Kelly, sie habe ihre Teilnahme vor „der Familie verheimlicht“.  

Lediglich ihr Sohn, Sean Richard van Hille, wusste von der Show. „Der Rest der Familie hat es wohl durch die Medien erfahren“, erzählt Kathy. Ob da so manches Familienmitglied ein Problem damit hat? Das störe Kathy nicht, denn es war schon lange ihr Wunsch, bei „Promi Big Brother“ mitzumachen.  

Kathy Kelly kommt aus einer großen Familie und stellte sich schon so einigen Konflikten, wie sie der Boulevardzeitung verrät: „Ich versuche immer zu warten, bis die Emotionen aus allen raus sind, damit man nicht im Affekt falsch oder zu schnell reagiert. Wenn sich aber ein Konflikt entwickelt, immer schlimmer wird und die Betroffenen mich um Rat fragen, dann werde ich natürlich etwas sagen. Ich mische mich meist nie direkt in einen Konflikt ein.“ Das könnte dem Kelly-Family-Mitglied im Haus sicher eine große Hilfe sein.

Update 6. August: Wie „Bild“ berichtet, ist das „Promi Big Brother“-Haus noch nicht ganz voll - bisher. Zwei letzte Teilnehmer sollen die Truppe 2020 komplett machen. Wie die Boulevardzeitung schreibt, ziehen Sportreporter und FIFA-Kommentator Werner Hansch (81) und „Biggest Loser“-Coach Ramin Abtin (48) in den PBB-Container.

Hansch ist mit 81 Jahren der bisher älteste „Promi Big Brother“-Teilnehmer aller Zeiten. In der ersten Liveshow am Freitag sollen zudem Ex-Spielerfrau Simone Ballack-Mecky und Drag Queen Kathy Bähm direkt ins Haus einziehen, so „Bild“.

Sportreporter Werner Hansch

Kandidaten-Tausch noch vor Start

Update 5. August: Kurz vor dem Start von „Promi Big Brother“ gibt es bereits den ersten Kandidatenabgang. Wie am Dienstagabend bestätigt wurde, soll Saskia Beecks nicht ins Haus einziehen.

Die „Berlin - Tag und Nacht“-Darstellerin soll - so heißt es von den Machen der Sendung - auf eigenen Wunsch auf eine Teilnahme verzichten. „Ich habe erst im Hotel gemerkt, dass ‚Promi Big Brother‘ einfach zu viel für mich gewesen wäre. Ich habe gespürt, dass ich im Moment Ruhe brauche, statt der Herausforderung mit unbekannten Menschen vor laufenden Kameras zusammenzuwohnen. Ich wollte vermeiden, dass es mir dann im Haus total schlecht geht und da bin ich ausgestiegen“, heißt es in ihrem Statement. Doch eine Ersatzkandidatin ist schnell gefunden.

Jenny Frankhauser zieht stattdessen in den TV-Container ein. Die Schwester von Daniela Katzenberger hat sich mittlerweile einen Namen als Influencerin gemacht und gewann 2019 sogar „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.

Update 3. August: Es ist raus! Sat.1. hat die Kandidaten für „Promi Big Brother“ 2020 offiziell bestätigt. Ab dem 7. August ziehen diese VIPs in den TV-Container und kämpfen um die 100.000 Euro Siegprämie.

„Promi Big Brother“: Wer ist raus?

Wer bei „Promi Big Brother“ raus ist, entscheiden ab sofort die Zuschauer. Während die Bewohner mit ihren Stimmen wählen, wer auf die Nominierungsliste kommt, liegt das letzte Wort bei den Fans der Show.

Sie rufen am Ende für ihre Favoriten an, wenn sie sie weiter in der Show sehen wollen. Der Star mit den wenigsten Anrufern hat am Ende keine Chance mehr auf den Gewinn und ist bei „Promi Big Brother“ raus.

Wer raus ist, wird ab dem 7. August entschieden. Dann startet der TV-Container mit einer großen Liveshow. Stolze drei Wochen leben die VIPs im „Promi Big Brother“-Container unter 24-stündiger Kamera-Beobachtung.