Löwe Ralf Dümmel entschuldigt sich

Pinky Gloves: Umstrittenes „Höhle der Löwen“ -Produkt wird vom Markt genommen

Die Investoren Dr. Georg Kofler, Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl, Frank Thelen und Ralf Dümmel

Das „Höhle der Löwen“-Produkt Pinky Gloves und seine Gründer Eugen Raimkulow und André Ritterswürden erlitten einen heftigen Shitstorm. Jetzt teilte Löwe Ralf Dümmel mit, dass das Produkt vom Markt genommen wird.

Dieser „Höhle der Löwen“-Deal ging ordentlich nach hinten los! Nachdem die Gründer von Pinky Gloves, Eugen Raimkulow und André Ritterswürden, bei der „Höhle der Löwen“ ihren Handschuh vorgestellt haben, der Tampons diskret entsorgen soll, zogen sie einen Deal mit Ralf Dümmel an Land.

Shitstorm für Projekt Pinky Gloves

Doch das umstrittene „Höhle der Löwen“-Produkt erntete unter dem Hashtag #PinkyGate einen fetten Shitstorm. Dass drei Männer an einem Hygieneprodukt für Frauen arbeiten, machte stutzig. Außerdem gäbe es keinen Grund, etwas so Normales wie Binden oder Tampons mit einem umständlichen Handschuh zu entsorgen. Ein Mülleimer reiche vollkommen aus.

Hinzu kam der Aspekt der Umweltverschmutzung. Sogar Morddrohungen gab es für Gründer und Investor. Es scheint, als wäre dieses Produkt nicht gründlich durchdacht gewesen. Das Produkt spaltete das Netz.

„Höhle der Löwen“: Ralf Dümmel entschuldigt sich

Jetzt verkündet „Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel, Pinky Gloves vom Markt zu nehmen. Auf Instagram wendet er sich an seine Follower und bittet um Entschuldigung. Er schreibt unter sein Bild mit der Aufschrift „Wir hören auf mit #Pinky“: „Die Pinky Gloves Gründer Eugen und André hatten nicht vor jemanden zu diskreditieren oder einen natürlichen Prozess zu tabuisieren.“

Menschen machen Fehler - Und mit Fehlern muss man umgehen, man muss daraus lernen und man sollte auch die Chance bekommen, an Fehlern zu arbeiten. Gemeinsam mit den Gründern haben wir uns dazu entschieden, dass die Pinky Gloves vom Markt genommen werden und haben hierfür entsprechend alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet“, heißt es weiter.

Pinterest
Das ist Ralf Dümmels Frau Anna Heesch 

Ralf Dümmel nimmt Gründer und ihre Familien nach Mobbingwelle in Schutz

Im Namen aller Beteiligten entschuldigt sich Ralf Dümmel „bei allen, deren Gefühle und Emotionen verletzt wurden“. Trotzdem versucht er, seine Gründer in Schutz zu nehmen und möchte um einen vernünftigen Umgang bitten, im Internet und im echten Leben.

Was mich nachhaltig sehr schockiert und traurig stimmt, ist die Tatsache, dass André, Eugen und ihre Angehörigen einer massiven Welle an Hass, Mobbing und Gewaltandrohungen, bis hin zu Morddrohungen, ausgesetzt sind. Das verurteile ich zutiefst und es gibt KEINE Entschuldigung dafür. BITTE HÖRT AUF DAMIT!“, beendet Ralf Dümmel sein Statement.