• Die neue „Rosenheim-Cops“-Folge sorgt für Verwirrung
  • „Michi Mohr“ ist im Hochzeitsanzug zu sehen
  • Heiratet er etwa?

Die neue Folge der „Rosenheim-Cops“ läuft unter dem Titel „Hochzeit in Rosenheim“ - und wer gibt sich das Jawort? Vorschaubilder des ZDF deuten darauf hin, dass kein Geringerer als „Michi Mohr“ (Max Müller) vor den Traualtar tritt. Dieser ist nämlich im schicken Hochzeitsanzug zu sehen. Heiratet der Polizist wirklich und welchen Fall müssen die „Rosenheim-Cops“ in dieser Woche lösen?

Achtung, Spoiler!

Neue Folge „Rosenheim-Cops“: Heiratet „Michi Mohr“?

„Michi Mohr“ als Bräutigam wäre für „Rosenheim-Cops“-Fans eine echte Sensation. Doch gleich in den ersten Minuten der neuen Folge, die bereits in der ZDF-Mediathek abrufbar ist, wird aufgeklärt, was es mit der Hochzeit tatsächlich auf sich hat.

Nicht etwa „Michi Mohr“ heiratet, sondern die Tochter seines Freundes „Kali“. Davon berichtet er „Frau Stockl“ (Marisa Burger) ganz aufgeregt, denn bei der Hochzeit hat „Michi“ einen ganz bestimmten Posten: Er organisiert das Hochzeitsauto. Ob dabei alles glattläuft?

Auch interessant:

„Rosenheim-Cops“: Das ist der neue Fall

Natürlich müssen die „Rosenheim-Cops“ in der neuen Folge auch wieder einen Mordfall aufklären. Diesmal wurde der Kaminkehrer „Peter Pracht“ ermordet. Im Fokus der Ermittlungen stehen sein Chef und dessen Frau und Nachtklubbesitzer „Harry Moser“.

Wer den Mord begangen hat, versuchen „Anton Stadler“ (Dieter Fischer) und „Birte Andresen“ (Sophie Melbinger) herauszufinden. Ob ihnen das gelingt, oder ob „Stadlers“ Frau wieder Unruhe in die Ermittlungen bringt, erfahrt ihr in einer neuen Folge „Rosenheim-Cops“ am Dienstag um 19.25 Uhr im ZDF.

Eigentlich hätte „Hochzeit in Rosenheim“ schon am 1. März ausgestrahlt werden sollen, jedoch wurde die Folge aus dem Fernsehprogramm genommen. Grund dafür war eine Sondersendung über den Krieg in der Ukraine mit dem Namen „ZDF spezial - Krieg in Europa - Russischer Angriff auf die Ukraine“, die stattdessen gezeigt wurde.