• Home
  • TV & Film
  • NCIS: Diese Rolle hätte fast Jennifer Aniston übernommen

NCIS: Diese Rolle hätte fast Jennifer Aniston übernommen

Jennifer Aniston hatte großes Interesse an einer Rolle bei „Navy CIS“

15. Januar 2019 - 15:55 Uhr / Charlotte Weiß

„Navy CIS“ ist einer der erfolgreichsten Crime-Serien weltweit und der Cast begeistert schon seit 2003 die Zuschauer. Auch Hollywood-Star Jennifer Aniston wollte einen bekannten Charakter der Show spielen, doch sie wurde abgelehnt.

Jennifer Aniston (49) hatte ihren schauspielerischen Durchbruch durch ihre Rolle der „Rachel Green“ in der Sitcom „Friends“. Heute ist sie nicht nur Schauspielerin, sondern auch erfolgreiche Filmproduzentin und Regisseurin. Trotz ihres Erfolges hat sie eine ganz bestimmte Rolle nicht ergattert.

Jennifer Aniston, Matthew Perry und Courteney Cox

NCIS: Jennifer Aniston wegen „Friends“ nicht dabei

Jennifer Aniston zeigte nämlich großes Interesse an der Rolle der Agentin „Caitlin ‚Kate‘ Todd“ der Crime-Serie „Navy CIS“. Doch die NCIS-Produktion hätte auf das Ende der finalen Staffel von „Friends“ warten müssen, damit Jennifer die Rolle annehmen hätte können.

Stattdessen spielte Sasha Alexander (45) die sympathische Agentin „Kate“ und war seit Beginn an Teil der Serie. Heute ist Sasha eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, obwohl ihr NCIS-Charakter schon am Ende der zweiten Staffel den Serientod starb. Doch sie hinterließ bei den Fans bis heute einen bleibenden Eindruck.