• Home
  • TV & Film
  • NCIS: Coté de Pablo verrät wahren Grund für damaligen Ausstieg

NCIS: Coté de Pablo verrät wahren Grund für damaligen Ausstieg

Schauspielerin Coté de Pablo ist bei der neuen NCIS-Staffel dabei
11. Februar 2020 - 19:28 Uhr / Tina Männling

In der elften Staffel verließ Coté de Pablo NCIS. In der letzten Folge der 16. Staffel kehrte die Schauspielerin zur Crime-Serie zurück. Schon vor einigen Jahren hatte die „Ziva“-Darstellerin verraten, weshalb sie in Wahrheit bei NCIS ausgestiegen war und in welchem Fall sie zurückkehren würde.  

NCIS-Fans waren entsetzt, als Agentin „Ziva“ in der elften Staffel scheinbar den Serientod starb und Coté de Pablo bei „Navy:CIS“ ausstieg. In einem Panel am Babson College erklärte die Schauspielerin 2016, welche Gründe zu dieser Entscheidung führten.  

Coté de Pablo spricht über „Zivas“ NCIS-Ausstieg

„Das Drehbuch war einfach nicht gut genug. Deshalb habe ich mich dazu entschieden. Ich liebe die Figur und ich habe acht Jahre damit verbracht, diese Figur zu formen. Ich war einfach der Meinung, dass sie nicht mit dem nötigen Respekt behandelt wurde. […] ,Ziva’ sollte wieder nach Israel zurückkehren und zu einer tragischen und unglücklichen Frau werden“, verriet NCIS-Star Coté de Pablo.  

Coté de Pablo stand schon mit Rocky Carroll und Mark Harmon bei NCIS vor der Kamera

Ein Comeback konnte sie sich schon 2016 vorstellen, allerdings unter einer Bedingung: „Bis jemand wirklich eine fantastische Storyline für ,Ziva’ schreibt, komme ich nicht zurück.“ 

Den Ausstiegsgrund des NCIS-Stars kann man durchaus nachvollziehen, dennoch war die Freude groß, als bekannt wurde, dass „Ziva“ doch nicht tot ist und zu NCIS zurückkommt.

So lief NCIS-„Zivas“ Comeback ab

Ende der 16. Staffel „Navy CIS“ wurde „Zivas“ Comeback angedeutet. In Staffel 17 war Coté de Pablo in insgesamt vier Folgen zu sehen. Offenbar hat ihr das Skript zugesagt.

Zu „Zivas“ Rückkehr sagte sie im „Build“-Interview: „Sobald ich das Skript gelesen habe, wurde klar, dass sie massive Veränderungen und herausfordernde Lebenssituationen durchgemacht hat und dass das den Charakter von nun an beeinflussen wird.

Auch in einem Interview mit „ET Online“ verriet Coté de Pablo, wie genau sie zum Comeback überzeugt wurde. Sie wurde mit der Autorin der Serie Gina Monreal in Verbindung gesetzt. Diese erzählte ihr, was sie mit „Ziva“ vorhat - und Coté fand Gefallen an der Entwicklung ihres Seriencharakters. 

Am Ende ihrer Episode kam es zu einer Reunion mit ihrer Familie in Paris - leider nicht vor der Kamera. Wie und ob „Ziva“ erneut bei „Navy CIS“ zu sehen sein wird, ist leider nicht bekannt.