• Home
  • TV & Film
  • Nach Ingo Kantoreks Tod: Sender greift zu dieser Entscheidung

Nach Ingo Kantoreks Tod: Sender greift zu dieser Entscheidung

Ingo Kantorek war als „Alex“ bei „Köln 50667“ zu sehen

20. August 2019 - 08:41 Uhr / Tina Männling

Der „Köln 50667“-Darsteller Ingo Kantorek und seine Frau Susana starben Mitte August bei einem Autounfall. Seither fragen sich die Fans, wie es mit „Köln 50667“ weitergeht. Nun hat der Sender RTL II eine wichtige Entscheidung gefällt.  

Am 16. August verunglückten „Köln 50667“-Darsteller Ingo Kantorek (†44) und seine Ehefrau Susana (†48) bei einem Verkehrsunfall. Laut „Tag24“ soll der Wagen des Paares ungebremst auf einem Rastplatz in einen LKW-Anhänger gerast sein. Ein unglücklicher Zufall: Auch in der RTL-II-Serie wird aktuell ein Autounfall thematisiert. 

Das passiert mit den Autorennszenen bei „Köln 50667“ 

Erzählt wird in „Köln 50667“ die Geschichte des Charakters „Tom“, der an illegalen Autorennen teilnimmt. Nach einem Streit mit seiner Freundin „Lina“ setzt sich „Tom“ wütend hinters Steuer und es kommt zu einem Unfall. So zumindest war es geplant. Doch nach Ingo Kantoreks tragischem Unfall traf Sender RTL II eine Entscheidung.  

Ingo Kantorek machte seiner Frau Susana wenige Tage vor seinem Unfall eine Liebeserklärung

Auf Anfrage von „Promipool“ erklärte ein Sendersprecher: „Wir haben sofort gehandelt und entschieden, den gedrehten Unfall von Rolle ,Tom’ aus pietätsgründen [am Montagabend] nicht zu zeigen. Nichtsdestotrotz wird das Thema Autorennen weiterhin in der Sendung stattfinden, da der Handlungsstrang bereits seit mehreren Wochen On Air ist, und eine Streichung aus redaktionellen Gründen daher nicht mehr möglich ist.“ 

Seit 2013 war Ingo in der RTL-II-Serie als „Alex“ zu sehen. Die bereits gedrehten Folgen mit Ingo Kantorek werden nach Aussage des Senders noch bis Anfang Oktober ausgestrahlt. Eine Neubesetzung von Ingos Rolle „Alex“ ist laut RTL II ausgeschlossen. „Köln 50667“ wird jedoch weitergehen