• Home
  • TV & Film
  • Luke Mockridge: Vor seinem „Fernsehgarten“-Auftritt verhielt er sich auffällig

Luke Mockridge: Vor seinem „Fernsehgarten“-Auftritt verhielt er sich auffällig

Luke Mockridge legte beim „ZDF Fernsehgarten“ einen verwirrenden Auftritt hin

19. August 2019 - 10:30 Uhr / Tina Männling

Was war da nur los? Beim „ZDF Fernsehgarten“ legte Luke Mockridge am Sonntag einen äußerst peinlichen Auftritt hin. Nicht nur währenddessen, sondern auch schon vor dem Auftritt verhielt sich der Comedian seltsam. 

Die Witze waren flach, das Verhalten des 30-Jährigen äußerst merkwürdig: Normalerweise füllt Luke Mockridge mit seinen Gags ganze Hallen. Sein peinlicher Auftritt am Sonntag im „ZDF Fernsehgarten“ ist vielen Fans ein Rätsel. Doch was steckt wirklich hinter Luke Mockridges Darbietung?  

Gerüchte machen die Runde, dass es sich bei dem Auftritt des Komikers um einen ausgeklügelten Streich gehandelt haben könnte. So soll Lukes Verhalten laut „Bild“ vor seinem Auftritt äußerst verdächtig gewesen sein.  

Luke Mockridge schockt mit seinem „ZDF Fernsehgarten“-Auftritt

„Luke hat sich hinter den Kulissen und vorm Auftritt schon so verdächtig benommen. Er war ständig mit dem Telefon am rumhantieren, lachte sich ein paar Mal halb tot. Es war klar, dass da irgendwas im Busch war“, verriet ein Künstler-Manager „Bild“.  

Immer wieder soll sich Luke mit seinem Team zurückgezogen und etwas besprochen haben. Auch in den sozialen Medien ist die Mehrheit überzeugt: Lukes Auftritt war reine Inszenierung.

Lukes Vater erklärte gegenüber „Bild“: „Luki ist gerne doppelbödig unterwegs“. Luke Mockridge gab bislang kein Statement ab. Was tatsächlich hinter seinem Auftritt steckt, wird uns wohl nur er selbst verraten können. Eventuell war seine Darbietung ein Streich für seine neue Sat.1-Sendung „The Greatnightshow“, die am 13. September startet.