• Home
  • TV & Film
  • Kult-Serie „Bonanza“: Diese Darsteller leben noch

Kult-Serie „Bonanza“: Diese Darsteller leben noch

In den Sechzigern war „Bonanza“ eine der beliebtesten US-Serien überhaupt

Die Serie „Bonanza“ lockte in den sechziger und siebziger Jahren Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Inzwischen sind einige der Darsteller verstorben, doch zwei „Bonanza“-Stars sind noch am Leben.  

„Bonanza“ ist eine der bekanntesten Western-Serien der Welt und erzählte die Geschichte der Familie „Cartwright“. „Benjamin Cartwright“ (Lorne Greene, †72) und seine Söhne „Adam“ (Pernell Roberts, †81), „Eric“ (Dan Blocker, †43) und „Joseph“ (Michael Landon, †54) leben auf der „Ponderosa-Ranch“ im Westen der USA und müssen sich dort gegen Schwierigkeiten behaupten.  

Nur noch zwei Cast-Mitglieder von „Bonanza“ sind am Leben

Noch während „Bonanza“ im Fernsehen lief, starb Dan Blocker an einer Lungenembolie. Sein Tod führte zur Absetzung der Serie. Auch die Hauptdarsteller Lorne Greene, Pernell Roberts und Michael Landon sind mittlerweile schon verstorben

Vom Hauptcast der Serie sind inzwischen noch zwei Schauspieler am Leben. Mitch Vogel (63), der den Waisenjungen „Jamie Hunter“ spielte, hat sich heute von der Schauspielerei zurückgezogen und arbeitet inzwischen als Geschäftsmann. Mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern lebt der ehemalige Schauspieler nun in Südkalifornien.  

Mitch Vogel im Jahr 1974

Tim Matheson arbeitet immer noch als Schauspieler

Tim Matheson (71) übernahm in „Bonanza“ die Rolle des Sträflings „Griff King“. Auch nach der Serie war er noch als Schauspieler erfolgreich und ist immer noch regelmäßig im Kino oder Fernsehen zu sehen. Von 2011 bis 2015 wirkte er in der Serie „Hart of Dixie“ mit und 2018 war er unter anderem in dem Film „Das etruskische Lächeln“ zu sehen. Auch 2019 steht er wieder vor der Kamera. Privat ist Tim Matheson verheiratet und hat zwei Kinder.  

Tim Matheson heute