• Home
  • TV & Film
  • „Hör mal, wer da hämmert“: So sieht Mama „Jill“ heute aus

„Hör mal, wer da hämmert“: So sieht Mama „Jill“ heute aus

Patricia Richardson im Jahre 2017
23. Februar 2020 - 19:04 Uhr / Antonia Erdtmann

Patricia Richardson wurde durch „Hör mal, wer da hämmert“ zum Star. Wir zeigen euch, wie die Schauspielerin heute aussieht und wie es ihr seit der Einstellung der Kultserie ergangen ist.

„Hör mal, wer da hämmert“ ist eine der Kult-Sitcoms aus den Neunzigern, an die wir uns heute noch gerne erinnern. Die Serie verhalf nicht nur Tim Allen, dem Darsteller von „Tim Taylor“ zum Durchbruch, sondern auch Patricia Richardson. Die „Jill“-Darstellerin wurde dank der Sitcom international berühmt.

Patricia Richardson war in den letzten 20 Jahren in den verschiedensten Produktionen im TV sowie Kino zu sehen. Dazu zählen Filme wie „Out of Omaha“, „Lost Dream“, „Eine Hochzeit zu Weihnachten“ oder die TV-Serie „The West Wing“.

Patricia Richardson im TV

Anfang der 2000er spielte sie drei Jahre lang eine Hauptrolle in „Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis“. Bei uns wurde die Serie in Sat.1 ausgestrahlt. In zwei Folgen von „Last Man Standing“ war sie 2015 der Stargast und mit ihrem ehemaligen „Hör mal, wer da hämmert“-Ehemann Tim Allen wiedervereint.

2019 spielte sie einige Folgen in der Serie „Blindspot“ mit und war in der Drama-Komödie „Cubby“ zu sehen. An ihre Erfolge mit „Hör mal, wer da hämmert“ konnte sie jedoch kaum anknüpfen.

Patricia Richardson privat

Doch Richardson hat heute sowieso andere Prioritäten: Sie hat drei Kinder mit ihrem Ex-Mann Ray Baker. Ende 2019 kam zudem ihr erster Enkelsohn zur Welt, wie sie überglücklich auf Instagram bekanntgab. Gerne gibt sie auf der Social-Media-Plattform private Einblicke in ihr Leben oder postet ab und an auch politische Statements.