Serien-Vorschau

GZSZ: SO krass geht es im neuen Jahr weiter

Die GZSZ-Darstellerinnen Chryssanthi Kavazi, Gisa Zach, Valentina Pahde, Ulrike Frank und Maria Wedig

Bei GZSZ treffen Intrigen, Lovestorys und Freundschaften aufeinander und das schon seit fast 30 Jahren. Auch im Jahr 2021 wird die Serie ihre Fans in Atem halten. Hier erfahrt ihr, wie es in der Serie weitergeht.

2020 endete für GZSZ mit vielen offenen Fragen: Kann die Mutter-Tochter-Beziehung von „Laura“ (Chryssanthi Kavazi) und „Yvonne“ (Gisa Zach) gerettet werden? Wird „Katrin“ mit Bauleiter „Tobias“ (Jan Kittmann) ihr Glück finden und was passiert nach „Eriks“ (Patrick Heinrich) Missgeschick mit dem geliehenen Geld? Wir verraten euch, wie es 2021 für die Figuren weitergeht.

Achtung: Ab hier gibt es einige Spoiler!

GZSZ: Ein Angebot für „Laura“

Nach der unglaublichen Intrige von GZSZ-„Laura“ und „Felix“ (Thaddäus Meilinger) steht es um das Verhältnis zwischen „Laura“ und ihrer Mutter „Yvonne“ gar nicht gut. „Yvonne“ kann „Laura“ nicht verzeihen, dass die ihrem Bruder „Moritz“ (Lennart Borchert) die Entführung von „Rosa“ (Joana Schümer) anhängen wollte.

„Laura“ hingegen fühlt sich von ihrer Mutter hintergangen, da sie „Moritz“ immer wieder eine neue Chance zu geben scheint. „Jo“ (Wolfgang Bahro) möchte „Yvonne“ nicht länger leiden sehen und sieht nur eine Möglichkeit: „Laura“ muss weg aus Berlin. Der Anwalt bietet ihr Geld für einen Neuanfang. Wird sie das Angebot annehmen?

Pinterest
Wolfgang Bahro ist seit 25 Jahren bei GZSZ dabei

„Eriks“ Pechsträhne bei GZSZ hält an

„Erik“ scheint noch immer vom Pech verfolgt. Nachdem ihm das geliehene Geld von „Nina“ (Maria Wedig) versehentlich in einen Mixer rutschte, fällt seine geplante Überraschungsreise mit „Toni“ (Olivia Marei) ins Wasser.

In einem neuen RTL-Vorschauvideo verwüstet „Erik“ das Büro von „W&L“, wo er eigentlich als Security arbeitet. Er täuscht einen Einbruch vor, denn schon wieder ist dem angehenden Koch ein Missgeschick passiert.

GZSZ: Happy End für „Katrin“?

Die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen „Katrin“ und „Tobias“ hält viele Fans in Atem. Von Anfang an war ein Knistern zwischen den beiden zu spüren. Doch ganz so einfach ist es nicht: „Tobias“ offenbarte „Katrin“, dass seine Frau verschollen ist und er seit Jahren nach ihr sucht. Für „Katrin“ stellt sich dabei nur eine Frage: „Was heißt das für mich?“

Können die beiden trotz aller Hindernisse zusammenfinden? Ab dem 4. Januar 2021 werden wir das hoffentlich herausfinden. Neue Folgen von GZSZ gibt es montags bis freitags immer um 19.40 Uhr bei RTL und schon vorab auf „TVNOW“.