• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Shirin“ kann es nicht fassen – sind „Toni“ und „Erik“ ein Paar?

GZSZ: „Shirin“ kann es nicht fassen – sind „Toni“ und „Erik“ ein Paar?

Olivia Marei und Maximilian Braun
10. Juli 2019 - 10:55 Uhr / Nadine Miller

Dunkle Wolken ziehen auf über dem GZSZ-Kiez: „Shirin“ muss erfahren, dass ausgerechnet ihr verhasster krimineller Ex-Freund „Erik“ eine Liaison mit ihrer Freundin „Toni“ hat. Doch sind die beiden wirklich ein Paar?

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ herrscht derzeit Krisenstimmung. Der Grund ist „Shirins“ (Gamze Senol, 26) krimineller Ex-Freund „Erik“ (Patrick Heinrich, 34), der als Paketbote Drogen in den GZSZ-Kiez bringt. Doch was niemand weiß: Er arbeitet versteckt mit der Polizei zusammen, um seinen Bruder „Jan“ (Markus Ertelt, 40) zu erledigen. Der ist nämlich der Boss des Paketdienstes.

Nur eine weiß bei GZSZ von „Eriks“ Plänen – nämlich „Shirins“ Polizisten-Freundin „Toni“ (Olivia Marei, 29). Sie versucht, „Shirin“ davon zu überzeugen, dass „Erik“ nicht mehr kriminell ist, doch die glaubt ihr kein Wort.

GZSZ: „Toni“ und „Erik“ müssen ein Liebespaar spielen

Nun erfährt GZSZ-„Shirin“ auch noch, dass ihr Ex-Freund „Erik“ etwas mit „Toni“ hat. Die Freundschaft zu Toni ist schwer erschüttert und scheint kaum noch zu retten. Doch sind die beiden wirklich ein Paar?

Nein, alles nur gespielt, damit „Eriks“ Tarnung als V-Mann nicht auffliegt. Was aber auch bedeutet, dass GZSZ-„Toni“ den Bruch der Freundschaft zu „Shirin“ in Kauf nehmen muss. Ob das gut geht? Das seht ihr in einer neuen Folge bei GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.