Alles aus

GZSZ-Liebe zerbricht: „Toni“ macht mit „Erik“ Schluss

Sie waren das GZSZ-Traumpaar: „Toni“ (Olivia Marei) und „Erik“ (Patrick Heinrich)

GZSZ-Fans müssen jetzt ganz stark sein, denn ein echtes Traumpaar der Serie wird es bald nicht mehr geben: „Toni“ macht mit „Erik“ Schluss. Nach seinem erneuten Fehltritt sieht die Polizistin keine Chance mehr, ihre Liebe zu retten. Ist das etwa ein endgültiges Ende?

Im neuen GZSZ-Jahr geht es für die Charaktere ganz schön krass weiter. Das einstige Traumpaar „Toni“ (Olivia Marei) und „Erik“ (Patrick Heinrich) steht vor dem Aus. „Toni“ hat das Vertrauen zu ihrem Liebsten verloren und sieht keinen anderen Ausweg als die Trennung. Ein Schock für eingefleischte Fans.

GZSZ: Alles aus bei „Toni“ und „Erik“

In seiner Zeit bei GZSZ ist „Erik“ schon durch einige Höhen und Tiefen gegangen. Doch mit „Toni“ an seiner Seite schien sich alles zum Guten zu wenden. Trotzdem folgte in letzter Zeit ein Missgeschick nach dem anderen.

Nachdem er in seiner nächtlichen Schicht als Security bei „W&L“ völlig übermüdet und versehentlich ein teures Kunstwerk zerstörte, traf „Erik“ eine folgenschwere Entscheidung: Er verwüstete das Büro und täuschte damit einen Einbruch vor. Für „Toni“ war diese Aktion zu viel, ihr Vertrauen wurde wieder einmal missbraucht.

Unter Tränen beendet sie die Beziehung: „Es gibt doch gar kein Wir mehr. Es gibt nur noch dich und deine Alleingänge.“ Diese Entscheidung wird ein harter Schlag für viele GZSZ-Fans, schließlich haben die beiden als Paar schon einiges gemeistert.

„Erik“-Darsteller Patrick Heinrich über das GZSZ-Liebes-Aus

Auch „Erik“-Darsteller Patrick Heinrich war schockiert vom GZSZ-Liebes-Aus, wie er im Interview mit RTL verrät: „Als ich es dann realisiert hatte, dass es stimmt, war ich wirklich traurig. Ich bin mir nicht einmal sicher, wer trauriger über die Trennung ist, Patrick oder Erik.“

Dass der Schauspieler aber trotzdem weiter mit Kollegin Olivia Marei drehen darf, war für ihn aber „ein bisschen Seelenbalsam“. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wie wird „Erik“ mit der Situation umgehen?

Patrick Heinrich erhofft sich eines ganz besonders für seine Rolle: „Ich wünsche ihm einfach, dass er keinesfalls den Glauben an ihre Liebe und ihre unvergleichbare Bindung verliert.“

Wie viele GZSZ-Fans hofft auch Patrick Heinrich, dass „Toni“ und „Erik“ noch eine Chance haben. Wie es mit den beiden weitergeht, erfahrt ihr ab dem 11. Januar bei GZSZ, immer Montag bis Freitag um 19.40 auf RTL und schon vorab bei „TVNOW“.