• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Kinderplanung bei „Emily“? Sie fällt eine Entscheidung

GZSZ: Kinderplanung bei „Emily“? Sie fällt eine Entscheidung

2018 standen sie bei GZSZ im Mittelpunkt: (v.l.) „Nina“, „Lilly“, „Emiliy“, „Sunny“, „Katrin“ und „Toni“
20. August 2019 - 16:02 Uhr / Nadine Miller

Kommt bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ noch ein Baby? Aktuell hat nur „Maren“ ein kleines Kind. Doch das könnte sich vielleicht schon bald ändern, denn auch „Emily“ trifft eine Entscheidung bezüglich ihrer Kinderplanung.

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ schwebt „Emily“ (Anne Menden, 33) im Liebesglück: Mit „Paul“ (Niklas Osterloh, 30) könnte es nicht besser laufen. Wäre da nicht sein ständiger Kinderwunsch, mit dem er sie immer wieder konfrontiert.

GZSZ: „Emily“ fällt Entscheidung – möchte sie ein Kind mit „Paul“?

Denn GZSZ-„Emily“ weiß gar nicht, ob sie nach „Kate“ überhaupt ein zweites Kind möchte. Das ändert sich erst, als sie eine Kiste mit „Kates“ Babykleidung entdeckt. „Emily“ spielt mit dem Gedanken, die Klamotten zu verkaufen. Dann sieht sie, wie liebevoll „Paul“ sich die kleinen Sachen anschaut und wird daran erinnert, wie sehr er sich ein Baby wünscht.

Letztlich kann sie ihm seinen Wunsch nicht weiter ausschlagen und sagt ihm zu, ein Baby mit ihm bekommen zu wollen. „Paul“ reagiert überglücklich. „Emily“ hingegen versucht, sich mit ihrer Entscheidung anzufreunden. Hat sie das Richtige getan?

Das erfahrt ihr in einer neuen Folge bei GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.