• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Kann sich „Lilly“ vor ihrem Chef retten?

GZSZ: Kann sich „Lilly“ vor ihrem Chef retten?

Eric Stehfest wird GZSZ nicht auf Dauer verlassen

Bei GZSZ lässt „Dr. Brückner“ einfach nicht von „Lilly“ ab. Nachdem sie die Annäherungsversuche ihres Chefs schon mehrmals abwehrte, kommt es nun zur Eskalation.

Bei GZSZ hat „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 26) mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz zu kämpfen. Ihr Doktorvater und Vorgesetzter „Dr. Brückner“ (Florian Stiehler, 43) fasste sie mehrmals unangebracht an und verhält sich ihr gegenüber widerlich.

Nach einer Ansage von „Lilly“ bei einer nächtlichen Autofahrt scheint sich das Verhältnis zwischen den beiden aber zu entspannen. Einen Umstand, den der Chefarzt ausnutzt.

GZSZ: „Brückner“ vergreift sich an „Lilly“

Den Kollegen im Krankenhaus sind „Brückners“ Berührungen währenddessen nicht entgangen und schon wird getratscht, er und „Lilly“ hätten eine Affäre. Die Gerüchte belasten sie. Vor allem, da das Gegenteil der Fall ist. Vor ihren Kollegen platzt der angehenden Ärztin schließlich der Kragen und sie wird laut.

Freundschaftlich rät ihr „Brückner“, sich wegen des Tratschs ein dickeres Fell zuzulegen. „Lilly“ nimmt sich den Ratschlag zu Herzen. Doch sie ahnt nicht, dass ihr Chef zwielichtige Ziele verfolgt. Schließlich nutzt er die entspannte Stimmung zwischen den beiden, um sich an „Lilly“ zu vergreifen.

Ob „Lilly“ ihren Angreifer abwehren kann, seht ihr heute bei GZSZ um 19.40 Uhr bei RTL.