• Home
  • TV & Film
  • Alleine mit ihrem Belästiger: Übersteht „Lilly“ die nächtliche Autofahrt?

Alleine mit ihrem Belästiger: Übersteht „Lilly“ die nächtliche Autofahrt?

Iris Mareike Steen und GZSZ-Mama Eva Mona Rodekirchen

Im Krankenhaus versucht sich „Lilly“ gegen die ungewollten Annäherungsversuche von „Dr. Brückner“ zu wehren. Das stellt sich als schwieriger als gedacht heraus. Dann findet sich „Lilly“ eines nachts in „Brückners“ Auto wieder.

Bei GZSZ sieht sich „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 26) gerade mit einem schwierigen Thema konfrontiert: sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Nachdem ihr Doktorvater „Dr. Brückner“ (Florian Stiehler, 43) sie mehrmals unangebracht anfasste, machte sie ihm eine Ansage.

Doch später findet sich „Lilly“ alleine mit „Brücker“ in seinem Auto wieder. Aufgrund eines medizinischen Vorfalls müssen die beiden nach einer Osterfeier zu einer nächtlichen Spritztour aufbrechen. Wird es wieder zu einem Übergriff von „Brückner“ kommen?

GZSZ: „Brückner“ vertraut „Lilly“ ein Geheimnis an

 „Lilly“ ist von der nächtlichen Autofahrt alles andere als begeistert. Dann erzählt ihr „Dr. Bückner“, dass er sich von seiner Frau getrennt hat. Überrascht hört „Lilly“ ihm zu und das Verhältnis zwischen den beiden scheint sich zunächst zu entspannen. Doch die Medizinerin ahnt nicht, dass ihr Chef den wahren Grund der Trennung verschwiegen hat.

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ seht ihr werktags um 19.40 Uhr auf RTL.