14. Juni 2018 - 12:39 Uhr / Tina Männling
Beziehungsprobleme bei „Emily“ und „Paul“

GZSZ-Fans verärgert mit Machern der Serie

GZSZ-Star Eric Stehfest hat eine neue Frisur, Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Eric Stehfest hat eine neue Frisur

Fans von GZSZ sind aufgebracht: Was ist nur mit den Pärchen der RTL-Serie los? Bei „Emily“ und „Paul“ lief eigentlich alles gut. Doch jetzt droht auch ihre Beziehung auseinanderzubrechen. Und das, obwohl es nur noch wenige glückliche Paare bei GZSZ gibt.  

Die GZSZ-Fans sind sauer. Der Grund: Die Pärchen der beliebten RTL-Serie, die in der letzten Zeit Traumquoten einfuhr, scheinen einfach nicht zusammenbleiben zu können.

Nachdem „Maren“ (Eva Mona Rodekirchen, 41) und „Leon“ (Daniel Fehlow, 43) ihre jeweiligen Beziehungen durch einen Seitensprung auf die Probe stellten, gibt es nun auch bei „Emily“ (Anne Menden, 32) und „Paul“ (Niklas Osterloh, 29) dicke Luft. 

Anne Menden verkörpert bei „GZSZ“ die „Emily Höfer“

Für die Fans ist das zu viel. Keines der GZSZ-Paare scheint inzwischen gute Zeiten zu haben. Besonders die Probleme des Lieblingspaares „Emily“ und „Paul“ verärgern die Zuschauer. Auf Facebook beklagen sich die Fans, dass jede glückliche Beziehung wieder auseinandergebracht wird.

Unter einem aktuellen Facebook-Video der offiziellen GZSZ-Seite findet man Kommentare wie „Traurig, dass man alles umschreiben muss, anstatt mal ein glückliches Paar in der Serie zu haben“, oder „GZSZ braucht man nur noch sz zu nennen, keine Freude mehr, niemand is wirklich glücklich. Soap wird zum Drama“. 

Bleibt zu hoffen, dass sich „Emily“ und „Paul“ in den nächsten Folgen wieder zusammenraufen.