• Home
  • TV & Film
  • Goldene Himbeere 2020: Das sind die Preisträger

Goldene Himbeere 2020: Das sind die Preisträger

Sylvester Stallone
17. März 2020 - 10:39 Uhr / Antonia Erdtmann

Die Goldene Himbeere ist kein schöner Preis für die Promis. Hier werden die schlechten Leistungen der Schauspieler geehrt. Trotz des Coronavirus wurden auch dieses Jahr die Negativ-Preise verliehen. Das sind die Rezipienten.

Eigentlich sollte die Goldene Himbeere 2020, der Preis für die schlechtesten Leistungen im Filmbusiness, in einer großen Show am 14. März vergeben werden. Wegen des Coronavirus wurde die Verleihung jedoch abgesagt. Trotzdem ließen es sich die Veranstalter nicht nehmen, die größten Flops des Jahres 2019 „auszuzeichnen“ und gaben die Gewinner in einem Video auf YouTube bekannt.

Goldene Himbeere 2020 - Die schlechtesten Filme 

Ein Film konnte bei der Goldenen Himbeere besonders abräumen: „Cats“ bekam den Preis als schlechtester Film und gleich alle Figuren des Streifens wurden als schlechtestes Leinwandpaar ausgezeichnet. Außerdem sicherte sich „Cats“ die Himbeere für die schlechteste Regie und das schlechteste Drehbuch.

Daneben konnte auch „Rambo: Last Blood“ bei der Verleihung „glänzen“. Der Film mit Sylvester Stallone (73) ist die schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung und konnte sogar den neuen Preis für die schlimmste und rücksichtsloseste Missachtung von Menschenleben und Gemeingut in einem Film abräumen.

Die schlechtesten Schauspieler 

Bei den Schauspielern floppten Hilary Duff (32) in „The Haunting of Sharon Tate“ und John Travolta (66) in „The Fanatic“ sowie in „Trading Paint“. Rebel Wilson (40) und James Corden (41) wurden für ihre Rollen in „Cats“ als schlechteste Nebendarsteller bedacht. 

Während die erwähnten Stars diese Auszeichnungen sicherlich nicht wollten, konnte sich ein Schauspieler über den einzigen positiven Award des Abends freuen. Eddie Murphy (58) gewann den Razzie Redeemer Award, der an den Schauspieler geht, der früher schon einmal eine Goldene Himbeere bekam, sich in seiner Leistung inzwischen aber deutlich verbessert hat.